Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Aus dem Landkreis Sylke Schwanhold ist neue Chefin des Jobcenters Celle
Celler Land Aus dem Landkreis Sylke Schwanhold ist neue Chefin des Jobcenters Celle
18:47 04.06.2018
Von Andreas Babel
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Landkreis Celle

Seit 34 Jahren ist Sylke Schwanhold bei der Agentur für Arbeit beschäftigt – mehr als 12 Jahre davon im Jobcenter Region Hannover als Mitglied der Geschäftsführung. Mit dem Wechsel nach Celle ist Schwanhold aktuell für rund 14.700 Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II verantwortlich. Schwanhold freut sich über die neue Aufgabe: „Ich möchte mit den Mitarbeitern die Menschen in Stadt und Landkreis Celle individuell unterstützen und ihnen so den bestmöglichen Weg in Arbeit ermöglichen.“

Ein wichtiger Punkt ist für Schwanhold, die Langzeitarbeitslosigkeit und den Langzeitbezug von ALG II zu reduzieren. „Wir wollen den Menschen in jeder Lebenslage Mut machen, sie Schritt für Schritt voranbringen und ihnen mit viel Empathie neue Perspektiven aufzeigen“, erklärt Schwanhold. Arbeit sei mehr als bloße Einkommenserzielung und die negativen Auswirkungen von Arbeitslosigkeit mehr als nur finanzielle Hilfebedürftigkeit. „Unser Ziel muss sein, die vielschichtigen, auch sozialen und gesundheitlichen Folgen möglichst durch frühzeitige Prävention zu vermeiden.“

Die geplante Abschaffung der Kita-Gebühren ab August wird zu einer finanziellen Entlastung des Landkreises Celle führen. Grund: Sozial schwächere Eltern, die sich nicht an den Kindergartengebühren beteiligen können, wurden bisher vom Landkreis unterstützt. Mit der Initiative des Landes, für alle Eltern ab August den Kindergartenbesuch kostenlos zu gestalten, fällt die Unterstützung durch den Landkreis weg.

-

Simon Ziegler 29.05.2018

Selbstbewusst stehen die Mädchen der Tanzgruppe „Dance Vibes“ der Zumba-AG des Christian-Gymnasiums Hermannsburgs in ihrer Position. Lehrerin Christin Weberling gibt letzte wichtige Hinweise für die Performance der Schülerinnen. Am Samstag geht es für die zehn Mädchen zum großen Finale des DAK-Dance-Contests nach Bremerhaven. Auch die Hip-Hop-Gruppe „Generations“ aus Lachendorf lässt sich kurz vor dem großen Auftritt die letzten Tanzschritte von ihrer Trainerin Christin Matthesius zeigen.

25.05.2018

Ein langer Sommerregen in der Nacht, der 15 bis 20 Millimeter Niederschlag bringt – das wünscht sich Hendrik Niemann jetzt schon seit einiger Zeit. Erhört wurde der Landwirt aus Kragen von Petrus aber nicht – und auch die nächsten Tage sollen heiß und trocken werden. Was viele Menschen im Landkreis freut, bedeutet für Familie Niemann schweißtreibende Arbeit. "Das ist die stressigste Zeit im Jahr", sagt Niemann. Schließlich müssen die Felder beregnet werden.

Christopher Menge 25.05.2018