Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile "Das Bauernhaus war unser Stolz"
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile "Das Bauernhaus war unser Stolz"
16:28 14.09.2018
Von Christopher Menge
Das 1908 erbaute Bauernhaus, in dem Jan-Hendrik Hohls mit seiner Frau und seinen Kindern sowie seinen Eltern gewohnt hat, ist am Montag bei einem Brand zerstört worden. Quelle: Christopher Menge
Anzeige
Becklingen

Es ist beeindruckend, wie gefasst Jan-Hendrik Hohls am Mittwoch vom Brand auf seinem Bauernhof im Becklingen am Vortag berichtet. "Ich muss ruhig bleiben und für die Familie da sein", sagt der 40-Jährige, der gemeinsam mit seinen Eltern, seiner Frau und seinen drei Kindern in dem über 100 Jahre alten Bauernhaus gelebt hat – bis am Dienstagmorgen aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausbrach, sich auf einer Länge von 50 Metern im Dachstuhl und im Obergeschoss ausdehnte und alles zerstörte.

Am Mittwoch herrscht eine gespenstische Ruhe auf dem Hof. "Der Mittelpunkt unseres Familienbetriebs ist weg – das pulsierende Herz", sagt der Landwirt. "Das hat uns dolle getroffen. Das Bauernhaus war unser Stolz." Hohls war gerade im Stall, als er eine riesige, schwarze Rauchsäule aufsteigen sah. "Zum Glück war keiner mehr im Haus", sagt Hohls. "Wir haben zwar überall Rauchmelder, aber ich weiß nicht, ob alle genug Zeit gehabt hätten, lebend aus dem Haus zu kommen." Durch den aufkommenden Wind dehnte sich der Brand rasend schnell aus.

Seine Kinder Jost-Hauke (12), Jette-Marie (10) und Jakob-Marten (8) waren glücklicherweise schon in der Schule in Hermannsburg beziehungsweise Bergen, als das Unglück seinen Lauf nahm. "Wir haben dann in der Schule angerufen, die Lehrer haben die Kinder informiert und wir haben sie abgeholt", erzählt Hohls. "Dann nahm das Tränental seinen Lauf."

Warum ist das Feuer nur ausgebrochen? Hohls hat darauf keine Antwort. Das Haus sei modern ausgebaut worden, die Reste der Feuerschutzwände sind in der Brandruine am Mittwoch noch zu sehen. Um das Haus flattert das Absperrband der Polizei. Die Brandermittler klären jetzt die Ursache. Dann ist die Versicherung gefragt.

"Ich hoffe, dass wir möglichst schnell die Freigabe bekommen, damit wir aufräumen können", sagt Hohls. "Es ist wichtig, der Familie und dem Umfeld zu zeigen, dass Bewegung drin ist." Hohls möchte Teile der Fassade erhalten. Schließlich trägt das 1908 erbaute Haus die Geschichte der Familie Hohls in sich. "Es hat hier immer ein J.-H. Hohls drin gewohnt – von Jürgen Heinrich bis zu mir", sagt Jan-Hendrik Hohls. Sein Sohn Jost-Hauke soll dann irgendwann den Familienbetrieb übernehmen.

Doch zunächst müssen ganz andere Probleme bewältigt werden. "Die Schwester meiner Frau ist gerade dabei, Kleidung für uns zu kaufen", erzählt Hohls. "Ich habe mir gestern im Dorf erstmal ein Ladegerät geliehen – mein Handy ist der einzige Zugang zum Weltlichen." Untergekommen sind seine Familie und seine Eltern in zwei Ferienwohnungen in Becklingen.

Begeistert ist Hohls, der auch Mitglied des Celler Kreistages ist, von der Becklinger Dorfgemeinschaft. Seine Nachbarn waren am Montag nämlich gleich da, als seine Familie Hilfe brauchte. Vor dem Hof stand eine Treckerkolonne, die Möbel, die noch zu retten waren, wurden aufgeladen und überall im Dorf untergestellt. "Mein Büro kann ich im Partyraum meines Nachbarn einrichten", sagt Hohls. Schließlich muss der Schweinemast-Betrieb weiterlaufen und alles dokumentiert werden.

"Vor der Leistung der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) kann ich nur den Hut ziehen", betont Hohls. "Das war eine höchst professionelle Arbeit." Insgesamt waren 150 Feuerwehrleute im Einsatz. Zur Brandbekämpfung wurde unter anderem die Hubrettungsbühne der Berger Feuerwehr eingesetzt. Nachdem die Einsatzkräfte zunächst von Nachbarn mit Getränken und geschmierten Broten versorgt worden waren, übernahm das DRK die Verpflegung.

Dank einer Förderung der VR-Stiftung und der Volksbank Südheide-Isenhagener Land-Altmark über 6850 Euro hat der Förderverein Dorfleben Eversen den Nachbau eines Sägestandes wieder in Betrieb genommen.

Christopher Menge 11.09.2018

Ein Brand in einem Bauernhof in Becklingen hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde niemand, doch der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Euro.

Christopher Menge 11.09.2018

Das Eversener Teichholz liegt im Trockenen. Das Wasser ist nach den heißen Wochen verdunstet.

24.08.2018
Anzeige