Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile Elfriede Uetzmann feiert 108. Geburtstag
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Elfriede Uetzmann feiert 108. Geburtstag
08:04 02.12.2018
Von Christopher Menge
Elfriede Uetzmann lebt seit 2014im Seniorenhof Hartung in Sülze. Quelle: Sonja Richter
Sülze

Das Café Lila im Seniorenhof Hartung in Sülze ist am Sonntag für Elfriede Uetzmann reserviert. Im Familienkreis feiert sie mit Kaffee und Kuchen ihren 108. Geburtstag. Die gebürtige Eversenerin ist die älteste Bürgerin der Stadt Bergen und eine der ältesten Frauen in Deutschland. Als Elfriede Uetzmann 1910 zur Welt kam, wurde Deutschland noch von Kaiser Wilhelm II. regiert. Vier Jahre später brach der Erste Weltkrieg aus.

In Eversen aufgewachsen

Die Jubilarin wuchs mit ihren beiden Schwestern und einem Halbbruder auf dem Hof ihrer Eltern in Eversen auf. Bei den täglichen Arbeiten in der Landwirtschaft mussten die Kinder schon früh mithelfen. Mit 19 Jahren heiratete Elfriede den Straßenwärter Willi Uetzmann. Im Nebenerwerb führte sie anschließend den Betrieb ihrer Eltern weiter, arbeitete auf dem Feld, kümmerte sich um Tiere, Haus, Garten und die Kinder. „Auch wir mussten nach der Schule viel mithelfen“, hat Sohn Willi Uetzmann bei seinem Besuch vor zwei Jahren erzählt. "Elfriede hat die Männer schon in Schach gehalten", so Willi Uetzmann. Das sei bis heute noch so. "Die sagt, was sie will, und fertig."

82-jähriger Sohn lebt am Bodensee

Zur Geburtstagsfeier seiner Mutter kann er in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen aber nicht kommen. Immerhin ist er auch schon 82 Jahre alt, mit seiner Frau lebt Willi Uetzmann am Bodensee.

Mit 104 Jahren in Seniorenhof Hartung gezogen

Elfriede Uetzmann wollte ihren Heimatort dagegen nie verlassen. Bis ins hohe Alter blieb sie in Eversen wohnen, auch nachdem 1983 ihr Mann gestorben war und sie sich im hohen Alter einer schweren Operation am Kopf unterziehen musste. Die Landwirtschaft gab sie irgendwann auf, aber um Blumen und Gemüse im Garten kümmerte sie sich noch bis vor wenigen Jahren. Erst als ihr Rücken anfing, Probleme zu bereiten, entschied sie sich, ins Heim nach Sülze zu ziehen. Das war vor vier Jahren – im biblischen Alter von 104.

Mitbewohner sind deutlich jünger

Seitdem hat sich ihr Gesundheitszustand verschlechtert. Die inzwischen fast 108-Jährige hört und sieht nicht mehr gut, ihre Mobilität ist eingeschränkt. Nach einem langen, immer aktiven Leben ist Elfriede Uetzmann in den Ruhemodus gewechselt. Sie isst aber nach wie vor gemeinsam mit den anderen – größtenteils deutlich jüngeren – Bewohnern im Gemeinschaftsraum. Und am Sonntag feiert sie mit ihrer Familie ihren 108. Geburtstag.

Da leuchten die Augen. Zwei Soldaten brachten eine Schatzkiste und 3000 Euro in der Kita Sülze vorbei. Wofür das Geld sein soll, steht schon fest.

Christopher Menge 22.11.2018

Mit „mega viel Spaß“ haben die Viertklässler der Dahlhof-Schule Sülze den aid-Ernährungsführerschein erworben.

Christopher Menge 16.11.2018

Im Berger Haushalt sind hohe Summen für die Modernisierung der Dahlhof-Schule und des Kindergartens eingeplant. Aber es gibt auch ein Problem.

Christopher Menge 16.11.2018