Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile Herbert Johnson König in Eversen
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Herbert Johnson König in Eversen
17:22 05.06.2012
Die Sch¸tzenmajest‰ten von Eversen mit ihrem Hofstaat. Quelle: Udo Genth
Eversen

Ein neuer König sitzt auf dem Thron der Eversener Schützen. Herbert Johnson schoss sich mit einem 99,2 Teiler in Amt und Würden und erhielt den Beinamen „der Übersetzer vom Örtzestrand“.

Los ging eines der größten Schützenfeste im Landkreis bereits am Donnerstagabend: Während die Bevölkerung Straßen, Häuser und Festplatz schmückte, stimmte der Spielmannszug auf die kommenden Tage ein. Offiziell begann es am Freitagmorgen mit dem Antreten auf dem Festplatz. Anschließend wurde der scheidende König Karsten Brandt von seiner Residenz abgeholt und zum Festplatz begleitet. Beim Königsfrühstück sorgten die Festredner mit ihren Witzen für zahlreiche Lacher.

Anschließend wurde der schon mit Spannung erwartete Kampf um Titel und Pokale an den Kleinkaliberständen aufgenommen. Am Nachmittag verkündete der Vorsitzende Sieghardt Cordes die neuen Majestäten. Es folgte der Umzug zur Residenz des neuen Königs.

Am Samstagmorgen waren wieder die Eiersucher unterwegs und sammelten Eier und Speck für das traditionelle Spiegeleieressen im Festzelt. Hierbei kam so mancher Euro zusammen, der fürs Kinderschützenfest am Nachmittag verwendet wurde. Unter den Klängen des Spielmannszuges und des „Fanfarenzuges Herzogstadt Celle“ ging es zur Residenz des Kinderkönigs. Im Zelt wurde anschließend von Kindern der Grundschule Eversen eine Musik- und Tanz-Aufführung dargeboten, die diese in wochenlangen Proben einstudiert hatten.

Der Sonntagmorgen begann mit einem Zeltgottesdienst und anschließendem Eintopfessen auf dem Zeltplatz sowie einer musikalischen Einstimmung durch den Spielmannszug und den Musikzug Groß Hehlen. Danach hieß es Antreten auf dem Festplatz zum großen Festumzug, um an den Häusern der Majestäten die Königsscheiben aufzuhängen.

Mit dem Festball am Sonntagabend klang das Schützenfest aus. (cz)

Von Joachim Gries