Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile Jahrzehntelange Ära geht zu Ende
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Jahrzehntelange Ära geht zu Ende
14:35 03.02.2014
Die geehrten erfolgreichen Sportler (von links): Jessica Dammann, - Bernd Gottschlich, Manfred Helmecke, Bernd Gottschlich, Günter Krüger, Gerd Graue, - Hans-Heinrich Krüger, Elga Persuhn, Björn Frieling und vorne Jannik Brandt. Quelle: Peter Nagel
Eversen

Der Vorsitzende des Schützenverein Eversen, Sieghardt Cordes, begrüßte die Versammlung, insbesondere die amtierenden Majestäten verlas die Agenda und stellte die ordnungsgemäße Einladung fest. Danach legte die Versammlung zu Ehren der verstorbenen Schützen eine Schweigeminute ein, bevor das Protokoll der letzten Versammlung vom Schriftführer Andreas Hubach verlesen und ohne weitere Rückfragen genehmigt wurde.

Anschließend wurden verdiente Mitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung besonders geehrt. Vorderste Plätze auf Landesmeisterschaften erzielten: Elga Persuhn, Bernd Gottschlich, Hans-Heinrich Krüger, Jessica Dammann, Björn Frieling, Manfred Helmecke, Gerhard Graue und Günter Krüger sowie als jüngster der amtierende Landesmeister im Lichtschießen Jannik Brandt. Alle wurden mit dem silbernen Verdienstorden des Vereins ausgezeichnet. Besonders geehrt wurde das „Urgestein des Vorstandes“ Vereinsschießsportleiter Reiner Winterhoff für 33 Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit – da auch schon sein Vater und sein Opa den Schießsport geleitet haben, geht eine jahrzehntelange Ära der Familie Winterhoff zu Ende.

Kassenwartin Sabine Heins legte die Ausgaben und Einnahmen des vergangenen Jahres detailliert dar, dank der soliden Einnahmen konnten wieder Rücklagen geschaffen werden. Auch die Zuschüsse vom Ortsrat sowie dem Landkreis Celle halfen zu einem guten Kassenabschluss.

Vereinsschießsportleiter Reiner Winterhoff berichtete über die Erfolge der Schießgruppe. Neben zahlreichen Erfolgen auf Kreisebene war insbesondere für die amtierende Landesmeisterin Elga Persuhn und die Vizelandesmeister Manfred Helmecke, Günter Krüger und Gerd Graue auch 2013 wieder ein erfolgreiches Jahr.

Der Bericht vom Spielmannszugführer Axel Münkel gab einen raschen Überblick über die Ausmärsche und Veranstaltungen der 39 Spielleute im Jahr 2013.

Nach den Berichten der Spartenleiter gab der Vorsitzende Sieghardt Cordes einen Rückblick über das vergangene Jahr mit seinen zahlreichen Vereinsaktivitäten.

Dem Vorschlag des Kassenprüfers zur Entlastung des gesamten Vorstandes folgte die Versammlung einstimmig.

Die Kassenwartin Sabine Heins konnte eine erfreulich hohe Anzahl von Neueintritte begrüßen: Insgesamt 17 Personen traten dem Verein bei und zusammen mit den Übertritten aus der Jugend trotz der Schützenverein Eversen somit deutlich dem bundesweiten Trend.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern für zwei weitere Jahre wiedergewählt: Stellvertretender Vorsitzender Jürgen Engwer, Schriftführer Andreas Hubach, stellvertretender Kassenwart Jürgen Friedrich, stellvertretender Schriftführer Peter Nagel, Hauptmann Jens Stratmann, Spieß Björn Frieling und Zeltwart Heinz Habermann. Zum neuen Vereinsschießsportleiter wurde Marcel Engwer gewählt. Der neue Jugendwart Norbert Röttjer sowie Damenleitung Anne Gottschlich und Spielmannszugführer Axel Münkel wurden bestätigt.

Für den ausscheidenden Kassenprüfer Timo Graue wurde aus der Versammlung Michael Röhrs vorgeschlagen und mehrheitlich zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Der eingereichte Antrag auf Neuanschaffung eines KK-Gewehrs sowie die Anhebung der Altersgrenze zum Zeltaufbau von 55 auf 60 Jahre mit Bestandsschutz wurde seitens der Versammlung mehrheitlich genehmigt.

Von Andreas Hubach