Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile Nindorfer reichen Beschwerde gegen Windkraft-Pläne ein
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Nindorfer reichen Beschwerde gegen Windkraft-Pläne ein
19:41 28.10.2015
Die Nindorfer wollen diese Art vom Abendstimmung auf der Westseite ihres Dorfes nicht haben.  Quelle: Benjamin Westhoff
Nindorf

Der Ort hat im aktuellen Berger Verfahren bereits einen Protestbrief aufgesetzt. Darin heißt es unter anderem, dass die geplante Ausweisung von Konzentrationsflächen für Windenergieanlagen in den nördlichen Orten der Stadt Bergen und besonders Nindorf „für viele Menschen ein Schreckensszenario darstellt, das in seinem ganzen Ausmaß noch kaum vorstellbar ist“.

Sie weisen darauf hin, dass immer mehr Menschen, die in der Nähe solcher Anlagen wohnten, über gesundheitliche Beschwerden klagten. In Dänemark gebe es deshalb bereits ein zweijähriges Moratorium. Abstände von 1000 Metern zum Ort wie vorgesehen seien nicht mehr zeitgemäß.

Außerdem verweist die Dorfgemeinschaft schon einmal vorsorglich darauf, dass es „erfreulicherweise eine große Population von verschiedenen Fledermäusen gibt, die je nach Art einen Flugradius von bis zu drei Kilometern haben. Des Weiteren ist der Rotmilan bei uns heimisch und etliche dieser Greifvögel kann man täglich beobachten.“ Auch der Uhu und das Birkwild sei in Nindorf und Umgebung heimisch. Die geplanten Konzentrationsflächen 2 bis 5 westlich von Nindorf dienten als Rastplatz für Zugvögel. Zu all diesen streng geschützten Arten gebe es umfangreiche Daten bei der Naturschutzbehörde des Kreises.

Die Nindorfer sehen sich über Gebühr belastet, wenn die Windkraftflächen eingerichtet würden und fordern stattdessen, dass Waldflächen als Aufstellungsort für Windräder mit in die Betrachtung einbezogen werden.

Von Tore Harmening