Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile Radfahrer müssen in Eversen künftig auf der Landesstraße fahren
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Radfahrer müssen in Eversen künftig auf der Landesstraße fahren
16:21 09.05.2018
Von Christopher Menge
Quelle: Oliver Knoblich
Eversen

Schließlich ist der Fußweg in Richtung Hermannsburg zu schmal – zumindest nach den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen. Künftig sollen die Radfahrer daher auf der viel befahrenen Landesstraße 240 fahren. "Damit sind wir nicht einverstanden", sagt Eversens Ortsbürgermeister Gerd Friedrich. Die Schilder seien allerdings schon abgebaut – die Kritik des Ortsrates wurde nicht erhört.

Nach Ansicht der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden ist es für die Radfahrer nämlich keineswegs gefährlicher, auf der Straße zu fahren. "Das Befahren der Gehwege suggeriert eine Sicherheit, die in Wirklichkeit nicht gegeben ist", sagt Geschäftsbereichsleiterin Gisela Schütt. "Nach der Meinung der Experten ist der Radfahrer innerorts auf der Straße bei niedriger Verkehrsfrequenz besser aufgehoben, da er so immer im Blickfeld des Autofahrers ist."

Daher wird jetzt ein Schutzstreifen auf der Straße aufgezeichnet. Dieser soll am Ortseingang beginnen und bis Hausnummer 29 appliziert werden, so Schütt: "Hinter der Einmündung der Straße ,Beutzer Weg' soll die Markierung fortgesetzt werden; die Markierung wird dann bis über die Örtzebrücke geführt und endet dort".

Durch den Schutzstreifen, dessen Schaffung etwa 1000 Euro kostet, solle unterstrichen werden, dass "der Radfahrer auf die Straße gehört". "Bereits heute gibt es für den Gehweg, der für Radfahrer freigegeben ist, keine Benutzungspflicht", sagt Schütt. Durch die neue Regelung seien die "Konfliktbereiche" an den Einmündungen und Kreuzungen viel klarer. "Es kommt hier nicht plötzlich ein vorfahrtsberechtigter Radfahrer auf die Straße geschossen", sagt Schütt. "Darüber hinaus nehmen beide Verkehrsteilnehmer aktiver am Verkehr teil."

Wann der Schutzstreifen genau eingerichtet wird, konnte Schütt allerdings noch nicht sagen. "Die Baumaßnahme wird nach der Anordnung durch die untere Verkehrsbehörde beim Landkreis Celle durch die Straßenmeisterei Celle umgesetzt.

Raps ist bei Bienen besonders beliebt. Beispielsweise in Widdernhaus blüht derzeit eine Fläche von neun Hektar im schönsten Gelb.

Christopher Menge 08.05.2018

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt.

06.05.2018

Wer auf der Bundesstraße 3 von Bergen in Richtung Celle fährt, bekommt in Offen angezeigt, wie schnell er unterwegs ist. Ziel ist es, die Raserei in der Ortschaft einzudämmen. Die Erfahrungen des Ortsrates sind so positiv, dass nun ein zweites Geschwindigkeitsmessgerät in der Gegenrichtung – am Ortseingang von Celle kommend – installiert werden soll. Etwa 2500 bis 2700 Euro müssen dafür berappt werden. Bevor die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr um Zustimmung gebeten wird, wird die Anschaffung erst einmal in der Politik diskutiert.

Christopher Menge 16.04.2018