Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Ortsteile Totenwagen aus Eversen bald wieder im Einsatz?
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Ortsteile Totenwagen aus Eversen bald wieder im Einsatz?
16:52 06.10.2015
Der Totenwagen war - beim Heidjerfest in Eversen - ein Hingucker. Quelle: Tore Harmening
Eversen

Dazu wurde der Wagen in seine Einzelteile zerlegt. Sämtliche Holzteile wurden im Landesmuseum in Hannover mehrere Wochen mit Stickstoff begast, um eventuelle Schädlinge abzutöten. Die Metall- und Blechteile wurden entrostet und gestrichen. Die Dachbespannung, Gardinen und Sitzkissen mussten komplett neu ersetzt werden. Dazu wurde der Wagen mit zwei alten Kutschenlampen ausgestattet.

Finanziert und abgewickelt wurde die Sanierung aus Mitteln des Ortsrates und des neu gegründeten Fördervereins „Dorfleben Eversen“ und mit einer großzügigen Spende von Luise Rathmann. Beim Heidjerfest gab es neben dem Totenwagen eine Stellwand mit Fotos und Dokumenten."Diese Ausstellung hat unter anderem bereits dazu geführt, dass Anfragen vorliegen, ob der Wagen für Überführungen wieder zur Verfügung steht", sagt Ortsbürgermeister Gerd Friedrich. Darüber ist aber noch nicht entschieden worden.

Die Arbeiten sind laut Friedrich aber noch nicht ganz abgeschlossen, denn "es gilt nun, den Schuppen, der bereits vorher wetterfest und mit Glasscheiben ausgestattet worden ist, durch ergänzende Arbeiten zur Aufnahme dieses Schmuckstückes herzurichten", sagt Friedrich. Mitgeholfen bei dem Projekt haben unter anderem Frank Bührmann, Wilhelm Bruns, Sieghardt Cordes, Marcel Engwer, Gerd Friedrich, Uwe Helmholz, Horst Hubach, Karsten Junkereit, Gerhard Lessen.

Von Tore Harmening