Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt 1. Demokratie-Konferenz in Bergen: Werbung fürs Mitmachen
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt 1. Demokratie-Konferenz in Bergen: Werbung fürs Mitmachen
17:32 20.10.2017
Von Christopher Menge
Philipp Legrand und Leyla Ferman befragen Jens-Christian Wagner (links) und Rainer Prokop (rechts) zum Thema Demokratie. Quelle: Christopher Menge
Bergen Stadt

Beiden Gremien stehen Gelder zur Verfügung, mit denen sie Projekte unterstützen können. Das Jugendforum kann in diesem Jahr noch 5000 Euro verteilen, der Begleitausschuss sogar noch 20.000 Euro. „Wir beraten und helfen dabei, wie aus der Idee ein Projekt wird“, sagte Leyla Ferman von der Externen Koordinierungs- und Fachstelle. Gemeinsam mit dem Integrationsbeauftragten der Stadt Bergen, Philipp Legrand, interviewte sie bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstagabend den Leiter der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Jens-Christian Wagner, und Bergens Bürgermeister Rainer Prokop. Zuvor hatte das Improvisationstheater-Ensemble, die „Improkokken“ aus Hannover, auf das Thema „Demokratie“ eingestimmt.

„Demokratie ist die komplizierteste und schwierigste Form des Zusammenlebens, aber ich kenne keine bessere“, sagte Prokop. Wagner sagte, dass einem bei den Gefahren, die beispielsweise von US-Präsident Donald Trump oder vom aufkeimenden Nationalismus in Europa ausgingen, Angst und Bange werden könne, aber es gebe auch tolle Beispiele, dass es anders laufen könne. „Es ist ermutigend, dass es an uns selbst liegt – je nachdem, wie wir im Kleinen agieren“, sagte Wagner.