Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt André Dichter als Jugendwart wiedergewählt
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt André Dichter als Jugendwart wiedergewählt
14:49 22.01.2014
Die Geehrten der Jugendfeuerwehr Bergen (von links): Rick Freymann, Florian Hahn, Jugendfeuerwehrwart André Dichter - und Nicklas Kasekat. Quelle: Tobias Laux
Bergen Stadt

Jugendfeuerwehrwart André Dichter begrüßte alle Mitglieder sowie die zahlreichen Betreuer, den Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Kroll, den Kreisjugendfeuerwehrwart Thorsten Elser, den Stadtbrandmeister Michael Sander sowie den Ortsbrandmeister aus Bergen, samt seinen zwei Stellvertretern.

Der Mitgliederbestand betrug zum Ende des vergangen Jahres 21 Jugendliche, davon 16 Jungen und fünf Mädchen. Es gab im vergangenen Jahr einige Ein- und Austritte, aber auch zwei Überstellungen von der Jugendfeuerwehr aus Hermannsburg, so Dichter.

Im Jahre 2013 wurden 27 Dienstabende mit insgesamt 268 Dienststunden abgeleistet. Zudem haben die Jugendlichen, an einem Völkerballturnier, am Maibaumaufstellen, am Kreisfeuerwehr- und Kreisjugendfeuerwehrtag und am Kreiszeltlager in Eschede teilgenommen.

Als Neubeschaffungen gab es für die Jugendwehr unter anderem Feldbetten, Isomatten, Gasgrill sowie Outdoor Geschirr, was durch die Förderung einer Sparkasse nur ermöglicht werden konnte.

Anschließend standen noch einige Wahlen auf der Tagesordnung, die Frank Kroll und André Dichter gemeinsam durchführten.

André Dichter wurde von den Anwesenden Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Bergen für weitere drei Jahre als Jugendfeuerwehrwart wiedergewählt.

Zum neuen Jugendsprecher wurde einstimmig Florian Hahn von den stimmberechtigten Mitgliedern der Jugendfeuerwehr gewählt. Ihm zur Seite stehen die zwei neuen Beisitzer im Jugendausschuss, die ebenfalls beide einstimmig gewählt wurden, Niklas Kasekat und Rick Freymann. Letzterer wurde auch zum neuen Kassenführer der Jugendwehr gewählt.

Anschließend folgte der Bericht des Kreisjugendfeuerwehrwartes Thorsten Elser. Er gratulierte zunächst den neu gewählten und der Jugendfeuerwehr zum 40. Bestehen.

Danach folgten Berichte und Grußworte vom Stadtjugendfeuerwehrwart, dem Stadtbrandmeister sowie vom Ortsbrandmeister aus Bergen. Alle berichteten unter anderem aus ihren Zuständigkeitsbereichen. Der Ortsbrandmeister aus Bergen, Mark Tranter, bat die Jugendlichen darum, noch mehr Werbung für die Jugendfeuerwehr in ihren Schulklassen und bei ihren Freunden zu machen.

Zum Schluss der 40. ordentlichen Jahreshauptversammlung gab der Jugendwart noch einige Termine im Jubiläumsjahr bekannt. Unter anderem richtet die Jugendfeuerwehr Bergen den Kreisjugendfeuerwehrtag sowie das Kreis-Völkerball-Turnier der Jugendfeuerwehren in Bergen aus.

Von Tobias Laux