Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Bauer und Arzt in Theaterpassion vereint
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Bauer und Arzt in Theaterpassion vereint
04:20 09.08.2018
vor den Augen der beiden Spielleiterinnen Imke Röhrs und Angelika Oehus (vorn v.l.) proben die Laienschauspieler das Stück Quelle: Udo Genth
Bergen Stadt

Die Bekler Speeldeel wurde 1976 gegründet. Ihr gehören 69 Mitglieder an, beileibe nicht alles Schauspieler. „Bei uns stehen im allgemeinen so zehn bis 15 Akteure auf der Bühne“, sagt Ulrich Oehus. Er ist seit einem Jahr Vorsitzender der Truppe. Interessanterweise sind viele Berufe in der Speeldeel vertreten, die sonst nur wenig mit dem Theater zu tun haben. „Wir haben beispielsweise Lehrer, Ärzte, Schüler und Landwirte“, zählt Ulrich Oehus auf, er selbst ist Schlosser. Alle jedoch eint die Liebe zur Schauspielerei. Übrigens muss man kein Becklinger sein, um mit zu spielen. „Wir haben Leute aus Hermannsburg und anderen Bergener Ortsteilen sowie aus Wietzendorf“, meint Oehus. Da kommt die Jüngste her. Sie heißt Neele Brammer und ist 18 Jahre alt. Noch hat die angehende Heilerziehungspflegerin ein wenig Lampenfieber, aber eines weiß sie schon: am Ende der Aufführung ist ein junger Mann für sie vorgesehen.

Um zwei junge unverheiratete Männer geht es in dem Stück. Die nimmt das Ehepaar Rose bei sich auf und will ihnen die Harmonie eines Familienlebens schmackhaft machen. Dazu gehört auch ein Großvater, den die Roses aber nicht haben. Also wird er ausgeborgt – „utlehnt“, wie es auf Plattdeutsch heißt. Der Opa sorgt jedoch weniger für Harmonie, sondern eher für Verwicklungen. Mehr wollen Imke Röhrs und Angelika Oehus, die als Spielleiterinnen fungieren, nicht verraten. Allerdings machen sie kein Geheimnis daraus, dass sich schließlich alles zum Guten wendet..

●Vorstellungen: Die Premiere des plattdeutschen Stückes ist am Sonnabend, 13. März, 19 Uhr, im Becklinger Sportheim. Tags darauf wird die Aufführung im Stadthaus Bergen um 16 Uhr wiederholt. Der Eintritt kostet sechs Euro, Schüler zahlen vier Euro. Für die Bergener Vorstellung können Karten bei Optiker Lippe im Vorverkauf erworben werden.

Von Udo Genth