Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Berger Bluttat: Prozess muss von vorne beginnen
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Berger Bluttat: Prozess muss von vorne beginnen
16:52 23.11.2018
Von Christopher Menge
Der Angeklagte soll im März im LSD-Rausch seine 18-jährige Freundin erstochen haben. Quelle: Philipp Schulze
Bergen

Der Angeklagte hat sich schon zu den Vorwürfen geäußert, Vater und Schwester des Opfers haben ausgesagt und zuletzt kam noch der Vorwurf der Vergewaltigung auf – doch nun muss der Prozess gegen Michael G. aus Bergen neu beginnen. Der 21-Jährige soll im März seine 18-jährige Freundin aus Hermannsburg im Vollrausch getötet haben.

Prozess soll im Januar wieder beginnen

Die zweite Große Strafkammer am Landgericht Lüneburg hat das Verfahren gegen Michael G. wegen der längerfristigen Erkrankung eines Richters ausgesetzt. "Da ein Verfahren maximal für drei Wochen ausgesetzt werden kann, muss die Hauptverhandlung neu beginnen", sagte Gerichtssprecherin Susanne Ehret. Vermutlich im Januar soll der Prozess wieder beginnen – mit einem neuen Richter. Michael G. bleibt bis dahin weiterhin in Untersuchungshaft.

Künftig soll es zwei Rettungswachen im Celler Nordkreis geben - eine in Beckedorf, eine in Hermannsburg. In Bergen sorgt das für Unverständnis.

Christopher Menge 22.11.2018

Ist Plattdeutsch eine aussterbende Sprache? In Eversen müht man sich, genau das zu verhindern. Die Dorfschule unterrichtet auch "op platt".

21.11.2018

Zusammen mit dem Schmidt-Theater aus Hamburg haben die Besucher im Berger Stadthaus am Samstag bei der Schlagerrevue gefeiert.

18.11.2018