Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Berger Maimarkt gut besucht
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Berger Maimarkt gut besucht
18:16 07.08.2018
Der neu gestaltete Friedensplatz in Bergen war gestern sehr belebt. Quelle: Udo Genth
Bergen Stadt

Der Berger Maimarkt hat am Wochenende zunächst nicht die erhoffte Resonanz erzielt. Weder auf dem neu gestalteten Friedensplatz noch auf dem gegenüber liegenden Platz am Rathaus belebten am Sonnabend viele Leute die Szene. Brechend voll war es dagegen im „Café Sahne“, das an diesem Tag eröffnet wurde. Dort war der Zuspruch den ganzen Tag über groß. Am Nachmittag dann, als die Sonne durch die Wolken blinzelte, saßen die ersten Gäste mutig an den Tischen vor dem Café. Dennoch: Der Andrang zu den aufgebauten Ständen hielt sich bis zum Abend in Grenzen.

Gut besucht war dagegen das Römstedthaus. Dort waren kunsthandwerkliche Arbeiten ausgestellt. Hier erweckten die Kränze von Ingrid Freudrich, originell dekoriert mit Muscheln, Holzspänen oder Korken, besondere Aufmerksamkeit.

Auf dem Platz vor dem Rathaus hatte die Freiwillige Feuerwehr Bergen den Maibaum aufgerichtet. Dort waren wie üblich Schieß- und Wurfstände sowie solche für Spielwaren und Soft-Eis aufgebaut, im Mittelpunkt stand aber ein Karussell. Das war besonders am Sonntag ein vielbesuchter Treffpunkt für Eltern und Kinder, nachdem es am Vortag stundenweise ausgefallen war.

Der Sonntag bot ein völlig anderes Bild. Die Massen strömten. Der Maimarkt wurde so stark besucht, dass auf dem Friedensplatz die Sitzgelegenheiten knapp wurden. Hinzu kamen zahllose Besucher, die zum verkaufsoffenen Sonntag nach Bergen gekommen waren. Kleine Verkehrsprobleme lösten sich meist schnell, die innerstädtischen Parkmöglichkeiten waren allerdings bereits gegen 14 Uhr nahezu erschöpft. An der Flaniermeile Celler Straße hatte etwa jedes zweite Geschäft geöffnet. „Er ist ständig gut besucht“, beschrieb Helmut Friedrichs seinen Schuhladen. Positiv äußerte sich auch Wolfgang Lippe vom Optiker-Fachgeschäft. Am frühen Nachmittag zog Hermann Hiestermann ein erstes Fazit. Der Vorsitzende des ausrichtenden Gewerbevereins Bergen sprach vom Glück mit dem Wetter und freute sich, dass Maimarkt und die sonntägliche Einkaufsmöglichkeit sehr gut angenommen wurden. „Alle meine Kollegen haben sich sehr zufrieden geäußert“, stellte er fest.

Von Udo Genth