Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Friedensplatz: Kritik an Plänen
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Friedensplatz: Kritik an Plänen
18:35 28.06.2012
Von Christoph Zimmer
Emsig wird vor dem Kriegerdenkmal gearbeitet Quelle: Udo Genth
Bergen Stadt

Er hätte sich an in dem Bereich vor dem Ehrenmal eine Grünanlage gewünscht und einen Springbrunnen, "wo Bürger und Gäste entspannen und verweilen können". Bürger, Gemeinderatsmitglieder und Vertreter der Verwaltung hatten sich am vergangenen Dienstag im Rahmen des Sonderausschusses Stadtmitte gemeinsam die Baustelle am Friedensplatz angeschaut und vom verantwortliche Landschaftsarchitekt über den aktuellen Stand der Arbeiten informieren lassen.

Einwände wie diese müsse man sehr ernst nehmen, sagte Bergens Bürgermeister Rainer Prokop, "da geht es um sehr emotionale Dinge." Allerdings spreche "auch einiges dafür, wie wir es machen". Bereits vor dem Beginn der Arbeiten habe man sich ausführlich mit dem Pastor ausgetauscht und abgestimmt, wie man am besten vorgehen soll. "Er hat gesagt, dass ich bei Fragen gerne an ihn verweisen darf", sagte Prokop.

Außerdem sieht er "eine Annäherung an den früheren Charakter der Friedensplatzes. Hier hat immer der Markt stattgefunden, hier war das Leben, also kann man sagen, dass sich der Kreis wieder schließt", sagte Prokop.