Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Friedensplatz in Bergen wird zu Party-Mekka
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Friedensplatz in Bergen wird zu Party-Mekka
22:40 03.08.2018
Von Bernd Kohlmeier
Auf ähnlich viele Besucher wie beim letzten Friedensplatzfestival hoffen die Veranstalter. An diesem Wochenende sollen unter anderem Boppin'B (links), sixtyfive cadillac und Asya Pritchard (rechts) für Stimmung sorgen. Quelle: unbekannt
Bergen Stadt

Das zweitägige Sommerfest in der Stadtmitte mit großem Bühnen- und Rahmenprogramm hat für jedes Alter und jeden Geschmack etwas zu bieten. Dazu wird der Friedensplatz in eine sommerliche Spielwiese verwandelt. Aus dem zentralen Holzpodest wird eine Hauptbühne, die mit einem großen Rundbogen überdacht ist. Dort treten lokale Musiker und anderswo erfolgreiche Bands und Sänger auf, die eines verbindet: Sie haben ihre Wurzeln in Bergen. Um die Bühne reihen sich Cocktail-Beachbars und Grill- und Snackstände.

Am Samstag gibt es vor allem Musik. Ab 17 Uhr startet das Bühnenprogramm. Den Auftakt macht die Band Suprastone. Bei ihnen kommen die Genres Folk, Metal, Southernrock und Blues zusammen und mischen sich zu einem neuen Sound, der als frische Rockmusik vom Deich bekannt geworden ist. Danach rockt kraftvoll die Band Kultstatus. Bereits beim ersten Festival war Cosmic Tribe mit ihrem Berger Gitarristen dabei. Als letzte Band des Abends heizt Sixtyfive Cadillac den Zuhörern in Bergens Mitte ordentlich ein.

Am Sonntag beginnt um 10 Uhr ein rockiger Gottesdienst in der St.-Lamberti-Kirche mit der Kirchenband Purple Monday. Ab 11.30 Uhr geht es auf der Festivalbühne in die 1950er Jahre mit der Rock‘n‘Roll-Band Boppin‘B, die in der Rockabilly-Szene deutschlandweit bekannt sind.

Nachmittags heißt es Bühne frei für den Feuerwehr-Musikzug aus Bergen. Er wird abgelöst von den Crasy Stick mit einer Trommelleiterperformance. Femmes Tribal zeigen orientalische Tänze nach Bollywood-Art. Sehen sollte man auch die Berger Pop-und Modern-Street-Tänzerinnen „Weibz“. Um 17.30 Uhr verzückt die gebürtige Bergerin Asya Pritchard mit ihrer klaren Stimme. Sie begleitet sich dabei selbst auf einer Ukulele. Abends klingt das Sommerfestival mit der Rockgruppe Moonshot aus.

Parallel lockt von 13 bis 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag mit ausgewählten Geschäften Besucher in die Stadt. Für Kinder wird ein Spielprogramm vorbereitet. Sie können sich in Hüpfburgen austoben oder schlüpfen in Känguru-Kostüme und bekämpfen sich mit riesigen weichen Boxhandschuhen – ähnlich wie beim Sumo Wrestling: Wer von der Matte fliegt, hat verloren. Spaß für Jung und Alt verspricht auch das Schießen mit einem Fußballball auf eine elektronische Torwand.