Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Großübung in Bergen: "Kein besonderer Lärm"
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Großübung in Bergen: "Kein besonderer Lärm"
02:36 07.08.2018
Die Heideflieger üben bei Jawtex (Joint Air Warfare Tactical Exercise) mit. Quelle: Tore Harmening
Bergen Stadt

Mit dabei sind auch die Heideflieger aus Faßberg, Kampfjets, darunter Tornados und Eurofighter, sowie Drohnen und Helikopter. Wie Oberstleutnant Michael Vormwald sagte, seien aber Radioberichte, nach denen es zu vielen Flugbewegungen im Raum Bergen kommen würden, völlig überzogen. „Hier trainieren hauptsächlich Bodentruppen, die in der kommenden Woche teilweise Luftunterstützung bekommen. Es handelt sich dabei aber nicht um dramatisch viele Flugbewegungen“, so Vormwald.

Laut Bundeswehr kommen bei Jawtex unter anderem Kampfflugzeuge vom Typ F-18, F-16, Eurofighter und Gripen zum Einsatz. Daneben nehmen C-160-Transall, C-130-Herkules sowie Hubschrauber vom Typ Blackhawk, Cougar CH-53, NH-90 und Tiger teil. Geprobt wird unter anderem das Zusammenwirkungen mit Luftabwehrsystemen. Auf dem Truppenübungsplatz Klietz in Sachsen-Anhalt beteiligen sich 900 Soldaten an einer Luftlandeoperation. Die Marine ist in der deutschen Bucht mit zwei Fregatten und einem Tanker vertreten.

Die geplanten 1200 Flug­bewegungen finden aber vor allem im westlichen Sachsen-Anhalt und im Wendland statt. Dort sind mehrere Flug­korridore vorgesehen, die das Militär ganztägig, mit Ausnahme der Nachtstunden und des Wochenendes, in Beschlag nehmen will. Auch Tiefflüge bis zu einer Untergrenze von 70 Metern sind dort offenbar vorgesehen.

Von Tore Harmening