Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Hauptmann bestraft unanständige Schützen bei Kommers in Bergen (mit Bildergalerie zum Schützenfest)
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Hauptmann bestraft unanständige Schützen bei Kommers in Bergen (mit Bildergalerie zum Schützenfest)
10:40 03.08.2018
Von Christopher Menge
Bergen Stadt

Nach Aussage von Singh hatte Schlagersängerin Helene Fischer gehört, dass es in Bergen Immobilien in der Nachbarschaft des neuen Corpskönigs gebe – mit Blick aus dem Schlafzimmer auf die Königsscheibe. Doch Friedrichs "missbrauchte die Königswürde für Werbezwecke", wie Thiel anprangerte. Statt das Haus zierte die Scheibe das Schaufenster seines Schuhgeschäftes. Zumindest bis "Blockwart" Singh zwei Paar Schuhe – die Sohle der Schuhe ist nur für drei Tage Marschieren beim Schützenfest geeignet, daher braucht man zwei Paar – kaufte und vom Vater des Königs die Scheibe als Geschenk bekam.

Dass Helene Fischer nicht nach Bergen gezogen ist, ist die Schuld des Berger Corpskönig 2016 Holger Friedrichs. Diese Geschichte tischte zumindest Bergens Ortsbürgermeister Virendra Singh seinen Schützenkameraden gestern Mittag beim Kommers im Festzelt auf. Hauptmann Holger Thiel musste zudem einige Schützen bestrafen, da sie sich nicht vernünftig verhalten hatten. Am härtesten traf es dabei Hartmut Ebel, der mit neuer Frisur das Zelt verließ.

Singh wiederum gab die Scheibe als Dank an Horst Matejat weiter, da dieser bei ihm den Rasen gemäht hatte. An dessen Haus wurde sie schließlich aufgehängt, während Holger Friedrichs eine Vermisstenanzeige aufgab. Erwähnt werden muss allerdings, dass Thiel so seine Zweifel an dieser Version hatte. Er verdonnerte daher Singh beim Nachholen des Scheibeaufhängens bei Friedrichs Grillgut und Getränke zu bezahlen.

Eine saftige Strafe bekam auch Ralf Phillips aufgebrummt, der wegen einer Werbeanzeige in Ungnade des Hauptmanns gefallen war. Er benutzte nämlich ein etwa ein Dreivierteljahr altes Bild von Thiel, um im Berger Anzeiger für sein Reisebüro mit dem Slogan "Lieber gesund als rund. Neu bei uns: Fastenurlaub" zu werben. Thiel, der seit der Aufnahme des Bildes einige Kilos abgenommen hat, mischte für Phillips daher einen Abnehm-Shake mit Almased, Kresse und Banane sowie Bier und Ratzeputz zusammen. Außerdem waren noch 20 Euro Strafgeld pro Zugkasse fällig.

Noch härter hatte es zuvor aber Hartmut Ebel getroffen, den der Hauptmann dabei erwischt hatte, wie er trotz Verbotsschildes rauchte. Friseur Tim Wilcke nahm ihm als Strafe seinen Pferdeschwanz ab und stylte seine Frisur neu. Kritik vom Hauptmann erntete außerdem die Kapelle des bayerischen Abends, da aus seiner Sicht "nicht bayerisch drin war". Gefeiert wurde aber dennoch ausgelassen. Der Samstag gehörte dann den Kindern. Maximo Bamberg und Nele Pinkert errungen die Würden der Kinder-, Marcel Ziemke und Nina Sommer die der Jugendkönige. Den Jugendpokal gewann Inga Klut.

Beim Festumzug gestern Nachmittag durch die Berger Innenstadt gab es dann noch einen Gänsehaut-Moment. Die Schützen fingen spontan an zu klatschen, als viele Polizeifahrzeuge an ihnen vorbeifuhren. Polizisten, die ihren schweren Dienst beim G20-Gipfel in der Hamburg verrichtet hatten, waren auf dem Heimweg. Der Schützencorps zollte ihnen Respekt und Anerkennung.