Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Lagerist „lagert“ verbotene Waffe und Munition
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Lagerist „lagert“ verbotene Waffe und Munition
15:10 24.02.2012
Bergen Stadt

Leuchtspur- und Trainingsgeschosse habe er schon seit seiner Jugend, so der gelernte Kfz-Mechaniker. Er habe nicht gewusst, dass der Besitz strafbar ist. Die Maschinenpistole habe er vor vielen Jahren für 150 Mark von einem Arbeitskollegen abgekauft. Pech für den Angeklagten: Zwar war die „Uzi“ vom Kaliber neun Millimeter schon vor seiner Zeit unbrauchbar gemacht worden, der Anklageschwerpunkt lag aber auf dem fünfzehn Zentimeter langen Laufabschnitt als „ehemals scharfe, voll funktionsfähige Kriegswaffe“.

Schusswaffe und Munition waren im Dezember 2010 im Rahmen einer polizeilichen Hausdurchsuchung als „Zufallsfund“ in seiner Wohnung sichergestellt worden. Damals war gegen den Lageristen wegen Besitzes kinderpornographischer Bild- und Videodateien ermittelt worden. Gegen den Mann wurde im vergangenen Oktober eine siebenmonatige Freiheitsstrafe auf Bewährung verhängt. Im jetzigen Verfahren kam dem Beschuldigten der „Verbotsirrtum“ zugute. Die verhängte Freiheitsstrafe wurde für beide Vergehen gebildet. Außerdem muss der Verurteilte 1200 Euro an die Landeskasse zahlen.

Von Anke Prause