Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Stiftungsfest erbringt 4000 Euro
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Stiftungsfest erbringt 4000 Euro
16:44 28.06.2011
Miteinander reden war ein Hauptziel des Stiftungsfestes; 3. stehend von rechts: Landessuperintendent Detlef Klahr Quelle: Udo Genth
Bergen Stadt

Bereits vor gut einem Monat hatten die beiden Bergener Pastoren Axel Stahlmann und Matthias Winkelmann in einem Pressegespräch auf das Stiftungsfest hingewiesen. Im Zusammenhang mit sinkenden Steueraufkommen habe die 2007 gegründete St.-Lamberti-Stiftung die Aufgabe, kirchliche Aktivitäten zu unterstützen. Das Kapital der Stiftung durch den Reingewinn von Veranstaltungen zu erhöhen, scheint gelungen. Nach ersten Schätzungen erbrachte das Fest einen Überschuss von fast 4000 Euro, die der Stiftung zugeführt werden.

Den Auftakt zum Fest bildete ein abendliches Konzert von „Chriation and Guests“ am Sonnabendabend. Der Chorgesang und die Soloauftritte wurden mit viel Beifall bedacht. Den erhielt auch Detlef Klahr nach seiner Predigt am Sonntagvormittag. Klahr ist vielen Bergenern noch bekannt als „singender Postbote“. Nach dem abgeschlossenen Studium wirkt er als Landessuperintendant in Ostfriesland - und ist am vergangenen Wochenende in seine Heimat zurückgekehrt.

Für das Stiftungsfest wurden dreißig Kuchen und Torten gespendet, vor denen sich lange Schlagen bildeten. Genauso wie an der mittaglichen Suppenausgabe. An den langen Tischen haben die Gäste die Möglichkeit zu Gesprächen genutzt. Altersschranken gab es nicht. „Es war wie ein großes Familienfest“, freute sich Pastor Stahlmann. Darüber hinaus wurde viel gesungen. Für die musikalisch Begleitung sorgte ein Bläsersextett - mit Flötenmusik.

Ein Gottesdienst schloss das Fest am Sonntag ab. Hierbei sprach Landessuperintendant Klahr den Segen. „Ein schönes Fest“, zog anderntags Pastor Axel Stahlmann ein erstes Fazit, „alle waren glücklich“. Das Miteinander habe dabei im Mittelpunkt gestanden.

Von Udo Genth