Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Torsten Harms zieht Kandidatur für Landtag zurück
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Torsten Harms zieht Kandidatur für Landtag zurück
05:10 08.08.2018
Torsten Harms Quelle: nicht zugewiesen
Bergen Stadt

Harms führte sowohl berufliche als auch private Gründe in seiner Erklärung zu dem Rückzug an. Er wolle sich zudem als Bürgermeister der weiteren Entwicklung von Wathlingen widmen. Eine Kandidatur sei nicht nebenbei zu erledigen, deshalb habe er entschieden, nicht zu kandidieren.

Mit Harms scheidet der auf Kreisebene sicher profilierteste Bewerber aus dem Rennen aus, der allerdings in der Partei auch auf einige Widerstände bei führenden Christdemokraten gestoßen wäre, wie viele in der CDU bestätigen. Harms wünschte den beiden verbleibenden Kandidaten viel Glück. „Die CDU im Landkreis Celle ist ein starkes Team“, so Harms, „ich bin mir sicher, dass sowohl Hartmut Ostermann als auch Ernst-Ingolf Angermann gute Kandidaten sind.“ Der Kandidat der CDU könne auf die Wathlinger Unterstützung zählen.

Ostermann und Angermann haben sich bereits im ersten Gemeindeverband in Hermannsburg vorgestellt. „Ein Votum für einen der Kandidaten erfolgte aber nicht“, berichtete die Vorsitzende Sabine Rudnick.

Ingolf Angermann wirft als Plus unter anderem seine Herkunft mit in die Waagschale. „Bergen ist ein ländlich geprägter Wahlkreis und als Landwirt bin ich dieser Region besonders verbunden“, sagte Angermann. Der 51-Jährige aus Langlingen hat wie Ostermann viele Lehrjahre in der Kommunalpolitik hinter sich.

Ostermann verweist auf seine „vielen Verbindungen und die politische Erfahrung“. Durch seine Arbeit beim Kreissportbund hat der 57-Jährige aus Lachendorf dort sicher einen Rückhalt genauso wie im Samtgemeindeverband der CDU Lachendorf. Dort hatten alle Vorsitzende ihn als Kandidaten vorgeschlagen. (th)

Von Tore Harmening