Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bergen Stadt Transparenz bei Bauprojekt in Bergen
Celler Land Bergen und Lohheide Bergen Stadt Transparenz bei Bauprojekt in Bergen
13:05 01.02.2014
Mehrer Bauprojekte in Bergen (von links oben im Uhrezeigersinn): Der Parkplatz am Neuen Weg soll ausgebaut werden, der Horstweg saniert, die Celler Straße auf Vordermann gebracht und die Straße auf der Schanze im Gewerbegebiet weitergebaut werden. Quelle: Udo Genth
Bergen Stadt

Neu wurden gerade die Straßen „Am Bahnhof“ und „Am Steinbergsgehege“ in Sülze, die Baustraße „Vor dem Horste“ in Becklingen, die Straße in Dageförde und der Peerborm in Bleckmar sowie das Deichend in Bergen aufgenommen. Außerdem soll es künftig eine Modellrechnung geben, so dass Grundstücksbesitzer schon einmal eine ungefähre Vorstellung haben, was auf sie zukommt. „Wir werden Szenarien aufzeigen, die bei einem bestimmten Preis möglich sind”, erklärte Baltzer.

An der Straße Horstweg, die dieses Jahr saniert werden soll, sind es je nach Grundstück zwischen 5000 und 20.000 Euro, die die Eigentümer als Beteiligung bezahlen müssen. „Allerdings muss noch geklärt werden, ob es sich dort um eine Anliegerstraße handelt oder auch Sammelverkehr da durch fährt. Das hat Auswirkung auf den Anteil aus den allgemeinen Steuermitteln. Derzeit sind 300.000 Euro im Haushalt der Stadt Bergen eingestellt. Die tatsächlichen Kosten dürften zwar höher liegen, aber die werden durch die Versorger abgedeckt.

Das größte Projekt wird im kommenden Jahr die Umgestaltung der Celler Straße. Dort soll im Rahmen des Stadtentwicklungsprogramms ISEK der Geh- und Radweg erneuert und eine eigene Beleuchtung sowie Aufenthaltsorte geschaffen werden. Die Kosten werden grob auf 450.000 Euro taxiert. „Derzeit prüfen wir noch, ob wir dafür Anliegerbeiträge nehmen müssen und würden dann den Förderantrag stellen”, so Baltzer.

Im Stadtgebiet werden außerdem neue Stellplätze auf dem Parkplatz Neuer Weg geschaffen. „Durch die Neuorganisation der vorhandenen Flächen schaffen wir zwei neue, auf der hinteren Grünfläche wird zudem asphaltiert, so dass dort weitere sieben Parkplätze entstehen”, sagt der Bauamtsleiter. Sie sind notwendig für den Kindergarten. Die Kosten werden auf 58.000 Euro geschätzt.

Ein weiteres Projekt, über das lange geredet wurde, wird 2014 umgesetzt: Der Radweg von Sülze nach Offen.

„Da bin ich auch ein bisschen stolz drauf, weil ich unglaublich viele Gespräche mit den Anliegern geführt habe, damit das möglich wird”. Der Radweg ist schon einige Jahre in der Diskussion. Jetzt kommt er und die Stadt Bergen wird sich mit 116.000 Euro beteiligen müssen.

Die Projekte für die kommenden Jahr stehen auch bereits zum Teil fest. 2015 soll in Sülze die Straße Am Bahnhof, in Becklingen Vor dem Horste und in Bergen der Rest vom Deichend gemacht werden. 2016 steht in Bergen die Mozartstraße auf dem Zettel.

Tore Harmening

Von Tore Harmening