Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lohheide Gedenken gestalten, Erinnern leben
Celler Land Bergen und Lohheide Lohheide Gedenken gestalten, Erinnern leben
16:31 26.06.2012
Von Christoph Zimmer
Lohheide

"Darin wird die frühe Geschichte der Gedenkstätte mit der Frage verknüpft, welche Herausforderungen für die Zukunft der Erinnerung bestehen", sagt Habbo Knoch, Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten. "Wie wurde an die Geschichte des Ortes nach Kriegsende erinnert und wie wurde der Ort gestaltet? Wie haben sich die Formen des Erinnerns entwickelt und wie sehen sie zukünftig aus?" Bei dem Projekt arbeitet die Stiftung eng mit französischen, polnischen und ungarischen Überlebendenverbänden zusammen. Das Projekt wird durch die Europäische Union und die Stiftung der VGH gefördert.

Eine interaktive Medieninstallation soll die Geschichte der Gedenkstätte als realen, symbolischen, traumatischen, aber auch medialen Gedächtnisort darstellen. Fotografien und Interviewausschnitte berichten am 30. September von der Entstehung der Gedenkstätte und den persönlichen Erinnerungen von Zeitzeugen, aber auch von Anwohnern des ehemaligen Konzentrationslagers. Darüber hinaus sind Begegnungen und Interviews mit ehemaligen Häftlingen bis Ende November vorgesehen. Am 30. November, dem 60. Jahrestag der offiziellen Einweihung der Gedenkstätte, wird das dokumentarische Theaterstück "Neues Leben, altes Erinnern" uraufgeführt. Am 30. November 1952 wurde die Gedenkstätte durch den damaligen Bundespräsident Theodor Heuss eingeweiht. Den großen Obelisken auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers bezeichnete er als "Stachel im Fleisch", der das Gedächtnis der Deutschen reizen sollte.

Bereits an diesem Freitag, 29. Juni, um 14 Uhr wird das neu gestaltete Außengelände der Gedenkstätte der Öffentlichkeit übergeben. Im ehemaligen Konzentrationslager werden ein Besucherleitsystem und mehrere Sichtschneisen künftig durch das Gelände leiten. Ein Faltblatt mit dem Plan des Außengeländes bietet dazu Orientierung für Besucher.