Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lohheide Ministerium gibt 50000 Euro Förderung von Fahrten zu Gedenkstätten
Celler Land Bergen und Lohheide Lohheide Ministerium gibt 50000 Euro Förderung von Fahrten zu Gedenkstätten
18:07 18.08.2010
Gedenksstätte Bergen-Belsen Quelle: Tore Harmening
Lohheide

„Die Förderung der Erinnerungsarbeit insbesondere in unseren Schulen muss auch in Zeiten angespannter öffentlicher Haushalte möglich sein. Mit dem einmaligen Zuschuss ermöglichen wir der Stiftung die Förderung der Fahrten im laufenden Jahr. Ich bin optimistisch, dass wir auch für die kommenden Jahre noch eine gute Lösung finden werden“, sagte Kultusminister Bernd Althusmann.

Damit ist diese Frage zunächst geklärt, nachdem der Stiftungsrat laut dem Mitglied Karl-Heinrich Langspecht einstimmig beschlossen hatte, diese Förderung für 2010 auszusetzen, weil der Stiftungshaushalt durch zahlreiche Projekte belastet ist. Diese Aussetzung hatte zu Widerspruch unter anderem bei der Opposition im Landtag geführt.

Im kommenden Jahr wird es wohl eine erneute Diskussion um die Frage geben, wer die Förderung übernimmt. Der Geschäftsführer der Stiftung Niedersächsischer Gedenkstätten, Habbo Knoch, sieht derzeit keine Möglichkeit, die 50000 Euro aus dem engen Etat abzuzweigen. Langspecht allerdings erwartet 2011 eine „Neubewertung der Situation“.

Die Förderung der Gedenkstättenfahrten zum Beispiel nach Bergen-Belsen, die vor allem von Schulklassen in Anspruch genommen wird, kann bis zu 50 Prozent betragen. Voraussetzung ist unter anderem die Teilnahme an einem mindestens vierstündigen Programm bei der Gedenkstätte.

Von Tore Harmening