Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lohheide Überraschungssieger beim Schweinepreisschießen in Hasselhorst
Celler Land Bergen und Lohheide Lohheide Überraschungssieger beim Schweinepreisschießen in Hasselhorst
17:49 04.06.2018
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Hasselhorst

Hasselhorst.

Folgende Ergebnisse gab es: Sieger bei den jüngsten Teilnehmer (Minis) war Kilian Genth (rechts). Bei der Jugend setzte sich Max Glenewinkel (Mitte) durch. Sebastian Prengemann (links) siegte unerwartet bei den Erwachsenen mit einem Gesamtteiler von 28,9. Nach der Siegerehrung saßen Gewinner und Platzierte noch lange zusammen.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

Vor 70 Jahren waren sie noch Todfeinde, heute arbeiten die deutschen und niederländischen Streitkräfte ganz eng zusammen. Zum Beispiel in der Niedersachsenkaserne in Lohheide, wo sich am Donnerstag Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mit ihrer niederländische Kollegin traf.

Christopher Menge 18.05.2018

Zusammen mit ihren Erzieherinnen haben die Kleinsten den neuen VR-Mobil-Kinderbus im Wert von 3000 Euro bei der Übergabe im Kindergarten in Lohheide erobert. Petra Timmermann (Zweite von links), Geschäftsstellenleiterin der Volksbank in Bergen, freute sich über die fröhlichen Kindergesichter. Ermöglicht wurde diese Aktion durch die Reinerträge aus dem "VR-GewinnSparen" unter dem Motto „Wir bringen Norddeutschland in Bewegung“.

20.04.2018

Am 21. April 1945 entstand in einer Waisenbaracke ein Lied, mit dem die Kinder, die die Qualen im Konzentrationslager Bergen-Belsen überlebt hatten, ihren Rettern dankten. „Hoch sollen sie leben, die Engländer“, heißt es in dem Musikstück, das nur sechs Tage nach der Befreiung des Lagers durch britischen Truppen aufgenommen wurde. Hetty Esther Verolme war eines der singenden Kinder, das die Engländer vor ihren Peinigern und dem sicher scheinenden Tod retteten. Am Sonntag kam sie zusammen mit 30 weiteren Überlebenden an den Ort zurück, an dem mindestens 600 Kinder starben. „Es waren die am meisten wehrlosen Opfer“, sagte der Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten Jens-Christian Wagner am Sonntag am 73. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslager Bergen-Belsen.

Christopher Menge 15.04.2018