Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Ansturm auf Martinsbasar in Dalle
Celler Land Eschede Ansturm auf Martinsbasar in Dalle
07:14 13.11.2017
Quelle: David Borghoff
Dalle

Windlichter umrahmen den Eingang der Töpferei. In den Werkstatträumen drängeln sich kurz nach der Eröffnung zahlreiche Besucher. Auf Tischen und in Regalen türmen sich die handgefertigten Produkte. Weihnachten wirft seine Schatten voraus, und so dominieren Rot und Gelb. Sterne als Anhänger oder in Form eines Teelichthalters, Engelskultpuren und Ständer für Räucherstäbchen sind nur einige der Kreationen.

Katja Krüger hat viele der Artikel getöpfert. Die Bewohnerin der Einrichtung für Menschen mit Behinderung arbeitet unter der Woche in der Töpferei und ist Expertin, wenn es um die Herstellung der Schalen geht. Doch auch die kugeligen Teelichthalter mit einer sternförmigen Aussparung hat Krüger geformt. "Das war gar nicht schwer", versichert sie. Dann weist sie auf die Duftlampen hin. "Die sind neu", sagt Krüger und erläutert sogleich, wie aus einem umgedrehten Blumentopf und einer Schale dieses schmucke Stück entstanden ist.

In der Weberei können die Besucher Felizitas Mazurek über die Schulter schauen. Die Mitarbeiterin sitzt am Webstuhl und fertigt ein schmales Band aus gelbem Garn. Neben ihr liegen bereits eine Handvoll Bänder-Rollen in unterschiedlichen Farben. "Die sind dafür", sagt sie und hält ein Geschirrtuch hoch. Der schmale Stoffstreifen wird zur Schlaufe und dient dazu, dass man das Geschirrtuch auf einen Haken hängen kann.

Rund um Mazurek herrscht ebenso viel Trubel wie in der benachbarten Töpferei. Schürzen, Beutel, Stulpen, Buchtaschen, Teppiche und Schals sind nur eine kleine Auswahl der angebotenen Produkte.

In der Tischlerei stehen die Besucher Schlange, um zu bezahlen. In den Händen halten sie weihnachtliche Deko, mit Sternen und Engeln verziert. Ein hölzernes Rentier, natürlich mit roter Nase, wartet noch auf einen neuen Besitzer. Doch nicht nur das Fest der Liebe spiegelt sich in den Artikeln wider. Schemel, Frühstücksbrettchen in Form von Katze oder Igel sowie Halter für Vogelfutter sind zeitlose Alternativen.

Im Lindenhof-Café kann man bei Kaffee und Kuchen dem Regen entfliehen. "Dalle wird vollgeparkt", hatte Busch im Vorfeld angekündigt. Damit sollte er Recht behalten: Dalle erlebte gestern wieder einen weihnachtlichen Ansturm.

Von Amelie Thiemann