Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Brand auf Deponie bei Höfer
Celler Land Eschede Brand auf Deponie bei Höfer
16:23 11.08.2010
Ein Bagger legt die Brandnester in dem Berg Bioabfälle frei, damit die Feuerwehrleute aus Höfer die Glutnester ablöschen können. Quelle: nicht zugewiesen
Höfer

Der Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma hatte am frühen Morgen Feuerschein auf dem Areal wahrgenommen und Alarm geschlagen. Wenig später waren 60 Einsatzkräfte der Wehren aus Höfer, Habighorst, Scharnhorst, Endeholz und Eschede vor Ort und löschten den Berg aus Ästen, Laub, Holz und anderen kompostierbaren Abfällen ab.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da sich das Feuer tief in den Berg gefressen hatte. Nachdem die sichtbaren Flammen abgelöscht waren und gegen 8 Uhr die meisten Kräfte abgezogen wurden, begannen Mitarbeiter des Abfallzweckverbandes mit einem Radlader und einem Bagger, das Material abzutragen, damit die verbliebenen Feuerwehrleute aus Höfer mit Ortsbrandmeister Thomas Weiß an der Spitze an die Brandnester kamen. Sie waren auch noch sieben Stunden nach der Alarmierung mit den Arbeiten beschäftigt. Unmittelbare Gefahr für den benachbarten Wald bestand nicht. „Das Feuer wurde sehr schnell erkannt. Bei der Trockenheit vor einigen Wochen hätte es anders ausgehen können“, sagte Eschedes Gemeindebrandmeister Ulf Heinemann.

Von Joachim Gries