Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Brand in Eschede
Celler Land Eschede Brand in Eschede
18:23 02.05.2011
Von Christoph Zimmer
Eschede

Die Feuerwehren aus Eschede, Habighorst und Hohne waren mit sieben Fahrzeugen und 41 Feuerwehrleuten vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser und Wohnungen erfolgreich verhindern.

Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der entstandene Schaden auf 5000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen dauern an.

Als der Alarm um 16.16 Uhr bei der Feuerwehr in Eschede einging, hieß es noch, dass sich Personen in der Wohnung aufhalten würden. „Das war aber glücklicherweise nicht der Fall“, sagte Ortsbrandmeister Gerald Lange. Die allein in der Wohnung lebende Frau habe sich nicht in den eigenen vier Wänden aufgehalten, als das Feuer ausbrach, so der Ortsbrandmeister.

Schwierig sei vor allem gewesen, an das Feuer auf dem Dachstuhl und der Holzterrasse der Wohnung heranzukommen. Dafür musste das Dach von außen nach innen abgetragen werden.

Nach einer Viertelstunde hatten die Feuerwehrleute den Brand fest im Griff. „Es ist sehr gute Arbeit geleistet worden“, lobte Gerald Lange den Großeinsatz der Feuerwehren aus Eschede, Habighorst und Hohne. Da „kein Wasserschaden entstand“, sei die Wohnung für die Frau nach wie vor bewohn­bar.