Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Ein Abend in Eschedes "coolster Location"
Celler Land Eschede Ein Abend in Eschedes "coolster Location"
07:00 26.02.2018
Gekommen, um Musik zu machen: Isabell Scharm und Patrick Papke stellten ihr Debütalbum vor. Quelle: Kirsten Glatzer
Eschede

Eschede.

Im Sommer 2016 gegründet, sieht sich die BüfE als Schwungrad der Escheder Kommunalpolitik, möchte Impulse für die Dorfgemeinschaften setzen – nicht nur in der Theorie. Und obwohl der Beginn der Veranstaltung zunächst noch von Problemen mit der Stromversorgung und daraus resultierenden Tonstörungen bestimmt war, wurden diese Schwierigkeiten schließlich behoben, und die Aufholjagd begann, um den Zeitrahmen nicht vollkommen zu sprengen.

In Kurz-Interviews hatten Neubürger der Gemeinde Gelegenheit, sich vorzustellen, etwa Pastorin Franziska Baden, die in Eschede Anfang Februar ihre erste Pfarrstelle antrat und erfreut feststellte: „Hier gibt es so viele, die sich engagieren – nicht nur in der Kirchengemeinde.“ Es folgten Videobeiträge wie die BüfE-Tagesschau und Impressionen des Mountainbike-Radevents vom Sommer 2017. Die vier BüfE-Ratsmitglieder stellten sich den Fragen der Zuschauer – und dann kam es nach dem offiziellen zum gemütlichen Teil mit Pat & Bell. Bei deren Auftritt handelte es sich zum Teil um so etwas wie ein Heimspiel: „Pat“ alias Patrick Papke kommt aus Habighorst. Seine Gesangspartnerin Isabell „Bell“ Scharm lernte er in Berlin an der Schauspielschule kennen. Nun machen sie zusammen Musik, stellten ihr Debütalbum vor und begeisterten damit das Publikum in Eschedes derzeit wohl „coolster Location“.

Die findet die neue Pastorin übrigens sehr inspirierend: „Ich könnte mir vorstellen, hier einen Gottesdienst zu feiern“, erklärte Franziska Baden. Ihren Ehemann Maximilian beeindruckt das Networking in der Gemeinde. „Da werden Impulse gesetzt, die enorm an Kraft gewinnen.“ Und so wird dies sicherlich nicht der letzte Mutmacherabend gewesen sein.

Von Kirsten Glatzer

"Das Thema Straßensanierung ist in Eschede schon lange aufgeschoben worden", sagt der stellvertretende Vorsitzende der Grünen, Uwe Diederichs. Am kommenden Donnerstag, 1. März, soll ein Informationsabend der Grünen zu den Straßenausbaubeiträgen mehr Klarheit verschaffen und weitere Denkanstöße geben.

Audrey-Lynn Struck 23.02.2018

Eine Liegefläche mit über 15.000 Quadratmetern, ein großer Spielplatz, zwei Beachvolleyballfelder oder ein moderner Kiosk mit Biergarten: Die Liste der Vorzüge des Escheder Freibads ist lang. „Was wir alles haben, da guckt sich der ein oder andere im Landkreis um“, sagt Christine Fleger.

Audrey-Lynn Struck 20.02.2018

Ganz genau wollten es die Mitglieder des Milchkontrollrings Eschede und der Molkerei Eschede August Strauß wissen: Wie viel wurde im Kontrolljahr 2016/2017 gemolken? Wie viele Betriebe gibt es? Wie hoch war der Fettgehalt der Milch? Bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Zur Post in Scharnhorst begrüßte Dirk Drögemüller, Vorsitzender des Milchkontrollrings, gut 70 Milcherzeuger, Mitarbeiter und Gäste. Fazit der Versammlung: Aus Sicht der Milcherzeuger war 2017 ein positives Jahr, die Aussichten sind allerdings schlechter.

Carsten Richter 14.02.2018