Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Ein Fuchs hat Hunger auf Kekse
Celler Land Eschede Ein Fuchs hat Hunger auf Kekse
17:02 15.06.2012
Der Fuchs zeigte sich aus n‰chster N‰he. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Queloh

Thiel fuhr mit dem Auto auf der Landesstraße 281, als er bei Queloh neben der Fahrbahn das Tier entdeckte. Er fuhr rechts ran, stieg aus und ging auf den Fuchs zu. Der blickte ihn aufmerksam an und hörte ebenso aufmerksam zu, als Thiel ihn ansprach. Bis auf etwa zwei Meter näherte sich der Zweibeiner dem sonst recht scheuen Vierbeiner. Sie beäugten sich intensiv, die Kommunikation des Fuchses blieb nonverbal. „Vielleicht hat er Hunger“, dachte sich Thiel. Vorsichtig ging er zurück zum Auto, kehrte ebenso vorsichtig zu seinem „neuen Freund“ zurück und warf ihm Kekse hin. „Die Kekse waren das Wichtigste“, stellte der Escheder schnell fest. Ihm gelang es sogar, vom schlauen Reineke Fotos zu machen.

Gut 15 Minuten dauerte die Begegnung. Thiel will nicht ausschließen, dass der Fuchs eine sie, also eine Fähe war, die Nahrung für ihre Jungen suchte.

Von Joachim Gries