Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Feuerwehr – Ein starkes Element der Gesellschaft
Celler Land Eschede Feuerwehr – Ein starkes Element der Gesellschaft
16:47 07.04.2013
Der Erste Hauptbrandmeister Jürgen-Heinrich Mohwinkel (Mitte) aus Adelheidsdorf wurde mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold geehrt. Der Verbandsvorsitzende Gerd Bakeberg (rechts) und sein Stellvertreter Dirk Heindorff freuten sich mit ihm. Quelle: Feuerwehr
Scharnhorst

Der Ehrengemeindebrandmeister der Samtgemeinde Wathlingen, der Erste Hauptbrandmeister Jürgen-Heinrich Mohwinkel aus Adelheidsdorf, wurde mit dem Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Gold ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung, die Feuerwehrleute erhalten können. Auch Kreisstabführerin Susanne Heger aus Eschede wurde für ihr Engagement für die Feuerwehrmusik und für die Organisation des Landesmusikfestes 2004 in Eschede und der Bundeswertungsspiele 2009 in Celle mit dem Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber belohnt und zur Bezirksstabführerin ernannt.

Laut Kreisverbandsvorsitzenden Gerd Bakeberg sind zurzeit 3107 Feuerwehrleute aktiv. Unter ihnen 697 in der Jugendfeuerwehr, 231 in Musik- und Spielmannszügen, 70 in Werksfeuerwehren, 54 in Kinderfeuerwehren und 1113 in Altersabteilungen. Insgesamt seien im Jahr 2012 98 Ehrennadeln für 25- bis 70-jährige Mitgliedsschaften verliehen worden. Zusätzlich seien 29 Feuerwehrleute mit den Ehrennadeln des Kreisfeuerwehr- und Landesfeuerwehrverbandes sowie mit Ehrungen des Deutschen Feuerwehrverbandes dekoriert worden.

Laut Kreisbrandmeister Dirk Heindorff haben die Feuerwehrleute im vergangenen Jahr 882 Einsätze gefahren und Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene besucht. Wie selbstverständlich wurde der Vorstand entlastet und der Haushaltsplan 2013 beschlossen. Als Beisitzer wurde Heiko Schworm in den Vorstand gewählt. Ralf Eggelmann aus Wienhausen erhielt ebenfalls ein einstimmiges Votum als Kassenprüfer. Sieben verdiente Feuerwehrleute wurden mit Plaketten und Ehrenplaketten des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Von Gert Neumann