Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Franziska Baden gibt Escheder Jugendlichen eine Stimme
Celler Land Eschede Franziska Baden gibt Escheder Jugendlichen eine Stimme
17:07 02.02.2018
Von Audrey-Lynn Struck
Neue Pastorin für Eschede: die 30-jährigeFranziska Baden aus Bad Bevensen. Quelle: David Borghoff
Eschede

Seit ihrem Theologiestudium in Göttingen und Bonn nebst dem Vikariat außerhalb von Göttingen arbeitet die 30-Jährige auf dieses Ereignis hin. Zusammen mit ihrem Mann, der gerade an der Uni Göttingen promoviert, wagte sie nun den nächsten Schritt. "Durch Eschede bin ich immer auf dem Weg nach Hause durchgefahren. Jetzt war es Zeit mal anzuhalten", sagt Baden lachend. Gebürtig kommt sie aus der Heide und ist in Bad Bevensen aufgewachsen. Nach ihrem Abitur war sie mit dem Hermannsburger Missionswerk ein Jahr in Südafrika, wo sie in einem Internat für Kinder mit Behinderung und in einem Kinderheim arbeitete.

Der neuen Pastorin liegt besonders die Konfirmanden- und Jugendarbeit sehr am Herzen. Als Jugendliche war sie selbst in ihrer Kirchengemeinde sehr aktiv und gründete zusammen mit ihren Freunden eine Jugendgruppe. "Die Kirche hat uns ein kleines Haus zur Verfügung gestellt, das wir dann gemeinsam renoviert und eingerichtet haben", erinnert sich Baden. In der Gemeinde Eschede hofft sie mehr Angebote für Jugendliche – wie zum Beispiel ebenfalls einen eigenen Ort – zu schaffen. Außerdem wünscht sie sich, dass die Jugend eine Stimme bekommt und die Gemeinde mitgestaltet. "Sie sind unsere Zukunft und müssen alle Entscheidungen, die wir heute treffen, später tragen. Deshalb sollten wir sie schon jetzt mit ins Boot holen", so Baden.

Zunächst werde sie sich aber darauf fokussieren, die Gemeinde kennen zu lernen und sich einzufinden. "Ich wünsche mir, dass wir alle die Zukunft mitgestalten. Ich bin nur ein Teil der Gemeinde." (als)

In der Glockenkolkhalle in Eschede fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Eschede statt. Ortsbrandmeister Gerald Lange berichtete von 44 Diensten der Feuerwehrleute, 22 weitere Dienste, wie der Kreisfeuerwehrtag in Ahnsbeck, Volkstrauertag oder Brandwache kamen hinzu. Weiter nahm die Wehr mit dem Musikzug an der Feierstunde zur Erneuerung der Patenschaft zwischen der Gemeinde Eschede und der Stabs-/Fernmeldekompanie Panzerlehrbrigade 9 in Munster teil. So kam die Wehr auf eine Gesamtstundenzahl von 4833,5 Stunden. Im Jahr 2017 wurde die Wehr zu 32 Einsätzen alarmiert, die sich in 13 Brandeinsätze und 19 technische Hilfeleistungen aufteilen.

01.02.2018

Trotz hoher Gewerbesteuer-Einnahmen und dem erstmaligen Defizit im Ergebnishaushalt von unter 300.000 Euro bleibt die Gemeinde Eschede weiterhin verschuldet. Ein Haushaltsausgleich ist noch in weiter Ferne. Ende 2018 ist eine Neuverschuldung von weiteren drei Millionen Euro zu erwarten. Grund dafür sind die vielen Investitionen.

Audrey-Lynn Struck 19.01.2018

Fast zwölf Jahre dauert die Flutung des Bergwerkes Mariaglück bei Habighorst und Höfer nun an – dabei war man anfangs von lediglich acht Jahren ausgegangen. In diesem Jahr soll nun der lang ersehnte Abschluss des Projektes kommen.

Audrey-Lynn Struck 17.01.2018