Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Hadi-Markt weicht Sparkasse in Eschede
Celler Land Eschede Hadi-Markt weicht Sparkasse in Eschede
16:53 24.04.2018
Von Carsten Richter
Hadi-Markt weicht Sparkasse: Dort, wo bis zum 30. Januar Schnäppchenjäger auf ihre Kosten kamen, baut das Geldinstitut eine neue Filiale. Quelle: Oliver Knoblich
Eschede

"In der zweiten Jahreshälfte werden wir mit den Bauarbeiten beginnen", sagt Patrick Kuchelmeister, Vorstand der Sparkasse Celle, auf CZ-Anfrage. "Mit dem Neubau einer modernen und zukunftsfähigen Geschäftsstelle leisten wir einen Beitrag zur Neugestaltung der Ortsmitte Eschedes", so Kuchelmeister.

Bei den Planungen sei es wichtig gewesen, dass die vorhandenen Einkaufsmöglichkeiten bestehen blieben – der Sparkassenvorstand spielt damit auf den Umzug des Hadi-Marktes an. Mit dem Neubau der Sparkassen-Filiale werde die Attraktivität des Ortszentrums unterstrichen. Durch strukturelle Veränderungen habe sich "der heutige Standort in eine Randlage entwickelt", so Kuchelmeister. Nun rückt das Geldinstitut also mehr ins Zentrum.

Eschedes Bürgermeister Günter Berg freut sich auf den bevorstehenden Neubau. "Da wir uns ohnehin mit der Entwicklung unserer Ortsmitte befassen, ist der Standortwechsel der Sparkasse ein richtiges Zeichen", so der Verwaltungschef. In der Sitzung des Ortsrates am Dienstag, 8. Mai, um 19 Uhr im Gästehaus Schaper wird das Unternehmen Entwurfspläne vorstellen.

Ob der Hadi-Markt in Eschede bleibt, war zunächst unklar. Nach Vermittlung des Bürgermeisters hatten sich der Hadi-Inhaber und der Zwangsverwalter schließlich im Oktober vergangenen Jahres auf einen Mietpreis geeinigt. Nun zeigt sich: Der Umzug hat sich gelohnt. "Das war eine gute Entscheidung", sagt Berg. Der Markt hat inzwischen wieder geöffnet. Und da nun mehr Platz zur Verfügung steht, konnte der Inhaber das Sortiment erweitern – das freut Kunden und Verkäufer.

Gute Nachricht für die Gemeinde Eschede: Die Schließung des Freibads ist vom Tisch. Die wichtigsten Personalfragen sind geklärt, so dass die Freizeitstätte wie geplant am 1. Mai öffnen kann.

Simon Ziegler 13.04.2018

Drei politische Gremien in der Gemeinde Eschede muss der Dorfentwicklungsplan für die Region Aschau-Niederung noch passieren – dann steht der Umsetzung nichts mehr im Wege.

Carsten Richter 12.04.2018

Eine ungewöhnliche politische Allianz bringt die Sitzverteilung in den Escheder Ratsausschüssen durcheinander: Nachdem sich Peter Schaper (FDP) und Uwe Diederichs (Grüne) zu einer Zwei-Mann-Fraktion zusammengeschlossen haben, ändern sich die Mehrheitsverhältnisse in den Fachausschüssen. Relevant ist das vor allem im wichtigsten Gremium, dem Verwaltungsausschuss.

Christian Link 27.03.2018