Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Informationen für die Besucher
Celler Land Eschede Informationen für die Besucher
15:33 31.08.2010
Die neuen Tafeln an der Aschau weisen auf die Besonderheit der Fließgewässer hin. Quelle: Joachim Gries
Eschede

Der neue Wohnmobilstellplatz auf dem Parkplatz an der Uelzener Straße neben dem Festplatz wird gut angenommen, so die Beobachtung im Ort. Sitzgruppen laden zum Verweilen ein, um den Besuchern die Umgebung schmackhaft zu machen, soll hier noch eine Übersichtstafel aufgestellt werden, die den Campern die Gastronomie im Ort und die Natur ringsum näher bringt.

Was die Landschaft zu bieten hat, das stellen jetzt insgesamt sieben Informationstafeln am Aschau-Wanderwegenetz vor. Sie erläutern Biotope wie Teiche, Hecken und den Heidebach Aschau mit seinen Pflanzen und Tieren wie Bachforelle und Flußperlmuschel vor. Entstanden sind die Tafeln in einer Kooperation der Gemeinde mit dem Wahlpflichtkurs Biologie der Schule an der Flohrmühle. Schüler der Klassen H8, R8 und H9 mit Lehrerin Vanessa Flach steuerten die Texte bei, gemeinsam mit Rathausmitarbeitern wurden Fotos geschossen. Ansprechend umgesetzt wurden die Entwürfe von der Escheder Grafikerin Sandra Lutterloh, die stabilen Ständer baute Schmied Rainer Brese in Scharnhorst. Teilweise stehen die rustikalen Bänke schon an den Escheder Wanderwegen. Insgesamt sollen es 20 werden.

Insgesamt 38800 Euro gibt die Kommune nach Angaben von Torsten

Roeder im Escheder Rathaus für die „qualitative Aufwertung der touristischen Infrastruktur“ aus. So lautet die offizielle Bezeichnung im Förderbescheid der Leader-Region Lachte Lutter Lüß, die Geld dazugibt. Komplett wird die Aufwertung sein, wenn Anfang 2011 der Landkreis die Wanderwege ausschildert – auch die entlang der Aschau.

Von Joachim Gries