Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Jetzt schlichtet Klug-Thies
Celler Land Eschede Jetzt schlichtet Klug-Thies
17:26 12.09.2013
Eschede

Barbara Klug-Thies ist neue Schiedsperson in der Samtgemeinde Eschede. Sie wurde in der jüngsten Sitzung des Rates der Samtgemeinde mit zehn Stimmen gewählt, fünf Stimmen der Ratsmitglieder entfielen auf ihren Mitbewerber Uwe Mentzel. Klug-Thies ist Nachfolgerin von Hans-Jürgen Soltendieck, der seit November 2008, also fast fünf Jahre lang Streitigkeiten in der Samtgemeinde schlichtete.

Soltendieck hatte einen umfassenden Bericht über seine Tätigkeit vorgelegt. 15 Schiedsverfahren hatte er vorgenommen, dabei war es elfmal um Nachbarschaftsstreitigkeiten, viermal um strafrechtliche Belange gegangen. Grenzverläufe zwischen Grundstücken, Grenzbebauung und daraus entstehende Probleme mit Regenwasser, überhängende Bäume mit Schattenwurf oder Laub und Nadeln in der Dachrinne und Hundegebell hatten die streitenden Parteien zu ihm geführt, aber auch Beleidigung, Bedrohung von Kindern oder Sachbeschädigung. In 13 Fällen hatte er den Streit schlichten können, in zwei Fällen waren seine Bemühungen erfolglos.

Als Schwerpunkt seiner Tätigkeit nannte Soltendieck neben den formellen Schlichtungsverfahren die Schlichtung bei „Tür- und Angelfällen“. Oft könne durch ein gemeinsames Gespräch mit den Parteien ein Ärgernis aus der Welt geschaffen werden. Die Streitparteien sprächen nicht mehr miteinander, der Schiedsmann träte dann als Sprachmittler auf. Ein persönliches Gespräch vor Ort und durch ausführliche Informationen über die Rechtslage haben nach seiner Erfahrung dazu beigetragen, dass ein vernünftiger Ausgleich gefunden wurde.

Soltendick plädierte dafür, das Schiedsamt noch bekannter zu machen. Er habe erlebt, dass es den Bürgern wichtig sei, in vernünftiger Nachbarschaft zu leben. Ein Einigungswille sei fast immer vorhanden gewesen.

Klug-Thies war bisher stellvertretende Schiedsperson in Eschede. Sie hat fast 30 Jahre Verwaltungserfahrung beim Landkreis Celle in der Personalabteilung gesammelt, war Personalratsvorsitzende und erste Gleichstellungsbeauftragte des Kreises. In Eschede ist sie auch als Formularlotsin für die Bürger tätig.

Eine neue stellvertretende Schiedsperson muss der Rat der Samtgemeinde Eschede nach Angaben von Samtgemeindebürgermeister Günter Berg noch wählen.

Von Joachim Grie