Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Motivation und Ausbildung als Kernpunkte
Celler Land Eschede Motivation und Ausbildung als Kernpunkte
13:39 27.11.2014
Höfer

HÖFER. An der Arbeitstagung der Vereinsjugendleiter gemeinsam mit den Vereinsjugendsprechern und der Kreisjugendleitung, kurz Kreisjugendtag, nahmen kürzlich Vertreter des Kreisvorstandes sowie der einzelnen Vereine teil.

In Vertretung des Kreisjugendleiters Andreas Alps leitete Kreissportleiter Thomas Klinkert die Versammlung und überbrachte dessen Grüße, da er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt derzeit nicht wahrnehmen kann. Gleichermaßen wurden ihm die besten Genesungswünsche ausgesprochen.

Auf der Agenda standen unter anderem der Austausch der Jugendleiter beziehungsweise Jugendsprecher in separaten Arbeitsgruppen sowie die Zusammentragung und Diskussion der Ergebnisse.

Besonders im Fokus: die Motivation der eigenen Jugendlichen, aber auch die potenzielle Akquise neuer Mitglieder, durch öffentlichkeitswirksame Aktionen und die weitere Ausbildung der Jugendleiter sowie deren Mitarbeiter.

Durch neue Vorgaben der verantwortlichen Behörden und des Gesetzgebers wird gerade im Jugendbereich die ständige Fortbildung aller Beteiligten immer wichtiger. So ist es in Zukunft für die Inanspruchnahme von Fördermitteln nicht nur eine verbandsinterne Jugendbasislizenz (Jubali) vorzuweisen, sondern auch die erfolgreiche Teilnahme am organisationsübergreifend-anerkannten Lehrgang zum Jugendleiter und der damit verbundene Erwerb der Jugendleiter-Card (Juleica).

Kreisvorsitzender Wilfried Ritzke appellierte auch in diesem Jahr wieder eindringlich an alle Vereine, die Jugendsprecher – sofern noch nicht geschehen – in die Vereinsvorstände aufzunehmen. Gerade engagierte Jugendliche bilden den potenziellen Vorstandsnachwuchs von morgen und sollten unbedingt gefördert werden.

Im Rahmen der Arbeitstagung wurden auch die erfolgreichen Schützen des Kreisjugendvergleichschießens ausgezeichnet. Neben Medaillen wurden auch Pokale an die erfolgreichen Jungschützen übergeben. Besonders erfolgreich war die neue Jugendbeste mit dem Luftgewehr. Kristina Voss von der SG Oldau schoss 381 Ring und setzte sich gegen alle anderen in ihrer Klasse – männlich und weiblich – durch.

Alle Ergebnisse der Wettkämpfe im KSV Celle sind unter www.ksv-celle.de abrufbar.

Von Thorben Wehrmaker