Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Startschuss für Diskussion über Escheder Schulgebäude im Sommer
Celler Land Eschede Startschuss für Diskussion über Escheder Schulgebäude im Sommer
17:42 21.04.2016
Das über 100 Jahre alte Grundschulgebäude an der Bahnhofstraße steht inzwischen weitgehend leer. Quelle: Joachim Gries
Eschede

Nach dem Auszug der Oberschule im Sommer 2015 und dem damit verbundenen Raumüberhang sei die Neuordnung in der nächsten Zeit das zentrale Thema, sagte Bürgermeister Günter Berg. Das Rathaus, sämtliche Schulgebäude, dazu die beiden Sporthallen, der Kindergarten an der Breite, das Gebäude mit dem Jugendtreff und die Escher Musenmöhl sollen dazu einer genauen Betrachtung unterzogen werden. Bei der Auswertung der Energieverbräuche sei festgestellt worden, dass die Musenmöhl und das Altgebäude der Grundschule an der Bahnhofstraße hohe Heizenergiebedarfe aufweisen. Deshalb solle die Nutzung der Musenmöhl nicht weiter verfolgt werden.

Noch sind dort das Archiv, die Schulbücherei und ein Veranstaltungsraum untergebracht. Bücherei und Archiv sollen nach den Vorstellungen der Verwaltung in das „Langgebäude“ der ehemaligen Oberschule am Glockenkolk umziehen. Das Gebäude war in der Vergangenheit durch Einbau entsprechender Fenster sowie Dämmung der obersten Geschossdecke energetisch ertüchtigt worden. Weitere Räume könnten als Gemeindesaal, als Sitzungszimmer für Ausschüsse, für Vereine und Volkshochschule, für die Verwaltung der Grundschule und deren Ganztagsbetrieb genutzt werden.

Betrachtet werden muss vom Arbeitskreis, der nach der Auftaktveranstaltung gebildet werden soll, vor allem das alte Grundschulgebäude an der Bahnhofstraße. Kommen dort die privaten Schulen unter, gibt es ein Lego-Museum oder wird das Haus für die ärztliche Versorgung umgebaut? Noch ist nichts entschieden. „Die Umsetzung kann noch lange Zeit dauern, da wir auf finanzielle Förderung angewiesen sind“, sagte Hans-Jürgen Soltendieck (SPD), bevor der Ausschuss für die Auftaktveranstaltung votierte.

Von Joachim Gries