Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eschede Waffeln essen für einen guten Zweck
Celler Land Eschede Waffeln essen für einen guten Zweck
17:55 11.11.2010
Günter Ebel, Natalia Krasniqui, Irina Hein und Eva Schweigamer beim Waffelverkauf in der Escheder Schule. Quelle: Joachim Gries
Eschede

Um 8.30 Uhr hatten Natalia Krasniqui, Irina Hein und Eva Schweigamer sechs Waffeleisen angeheizt und dann den Teig zu leckeren Waffeln verarbeitet. Anschließend wurden sie in den beiden großen Pausen verkauft, dabei half auch Günter Ebel. 250 Waffeln wurden verkauft, 125,10 Euro kamen so zusammen, mit denen die Transportkosten für die Aktion „Kinder helfen Kindern“ abgedeckt werden sollen.

Die Waffelbackaktion fand zu ersten Mal in Eschede statt. „Bestimmte Dinge müssen wir noch verbessern“, sagte Ebel. So habe die Werbung in der Grundschule am Glockenkolk nicht gut geklappt. Die Grundschüler kamen trotzdem in den Genuss der Waffeln, denn hier verteilten die ehrenamtlichen Bäckerinnen ihre Waffeln nach Abschluss der Aktion kostenlos. Teig hatten sie nämlich für rund 360 Waffeln vorbereitet.

Bei der Aktion „Kinder helfen Kindern“ packen Schüler Pakete für hilfsbedürftige Kinder, die dann die ADRA, die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe in die Länder transportiert und dort verteilt. Mit 75 Paketen hatte es im Landkreis Celle angefangen, 2009 wurden schon 270 Pakete auf die Reise geschickt.

Die Aktion „Kinder helfen Kindern“ wird im Landkreis Celle inzwischen an fünf Kindergärten und elf Schulen durchgeführt.

Von Joachim Gries