Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Aerospace Day: Landungen im Minutentakt
Celler Land Faßberg Aerospace Day: Landungen im Minutentakt
21:10 06.09.2013
Ein Eurofighter landete gestern in Faßberg. Er wird genauso wie viele andere Flugzeuge auf dem Vorfeld zu sehen sein. Quelle: Tore Harmening
Faßberg

Wer gestern Morgen am Flugfeld in Faßberg spazieren ging, der bekam eine ziemlich breite Auswahl an militärischem Fluggerät zu sehen. Im Minutentakt landeten Hubschrauber wie der Chinook oder Apatsche sowie eine Transall, ein Tornado, ein Eurofighter und andere Flugzeuge, die in ihre Parkposition vor den Hallen eingewiesen wurden.

Sie alle werden heute ab 9 Uhr zu besichtigen sein, wenn der Aerospace Day (ASD) am Faßberger Fliegerhorst seine Tore öffnet.

Eine gute und eine schlechte Nachricht hatten die Organisatoren noch. So wird der ADAC-Rettungshubschrauber aus Uelzen ebenfalls vor Ort sein und von Faßberg aus abheben, wenn er zu Notfalleinsätzen in die Region muss. Die schlechte Nachricht ist, dass der Marine-Simulator ausfällt. „Der Simulator muss repariert werden und das Ersatzteil ist leider erst in zwei Wochen lieferbar”, sagte Matthias Blazek, der die Öffentlichkeitsarbeit beim ASD mitbetreut.

Doch auch so könne die erwarteten 30.000 Besucher vieles sehen und ausprobieren. Auf 390.000 Quadratmetern gibt es so viel Programm, dass die Gäste die Qual der Wahl haben und die Wettervorhersagen lassen einen schönen Tag erwarten. Ab 9.40 Uhr wird es durchgängig Vorführungen am Flugfeld geben. Höhepunkte sind dabei Darbietungen der Fallschirmspringer der spezialisierten Einsatzkräfte Marine aus Eckernförde und Rettungsübungen der Heideflieger. Zu sehen sind nicht nur Flugzeuge und Hubschrauber, sondern auch militärisches Gerät wie Räumpanzer oder mobile Fangseile, die bei Jets zum Einsatz kommen.

Wer mal Pause machen will, kann sich beim Fest in Halle 10 entspannen. Gut 1000 Menschen können dort Platz finden und sich unterhalten lassen. Die Tische und Bänke waren bereits gestern morgen aufgebaut. Dazu gibt es eine Luftfahrtmesse, bei der sowohl die Geschichte der Luftfahrt eine Rolle spielt als auch die aktuelle Leistungsstärke in der Fliegerei und der Weltraumfahrt. Das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr macht zudem eine Verlosungsaktion, bei der über 2000 Sachpreise ausgelobt werden. Hauptgewinne sind sechs Gutscheine für „Rundflüge” im NH-90-Simulator, sechs Fahrten mit dem Heißluftballon und zwei Gutscheine für einen 20-minütigen Rundflug im Sportflugzeug über Faßberg. Auch die Kandidatinnen von Miss Celle Online werden vor Ort sein und es finden Shootings mit ihnen statt.

Die Wegweiser werden erst heute aufgestellt. Die Veranstalter bitten darum, diesen und nicht den Navigationsgeräten zu folgen, weil die Routen anders ausgeschildert wurden. Außerdem sollte jeder Autofahrer am Eingang zum Parkplatz einen Euro bereithalten, um einen Flyer zu kaufen, der die wichtigsten Infos enthält. So werden auch die Organisatoren unterstützt, die keinen Eintritt für die Veranstaltung und den Parkplatz nehmen.

Von Tore Harmening