Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Appetithäppchen für das Offene Atelierwochenende
Celler Land Faßberg Appetithäppchen für das Offene Atelierwochenende
12:44 03.07.2014
Auch Werke von Maria Taal sind in der Begleitausstellung zu sehen. Quelle: Alex Sorokin
Müden (Örtze)

MÜDEN. Geradezu peinlich wirkte dabei der Auftritt des stellvertretenden Bürgermeisters Peter Pudschun als Repräsentant der gastgebenden Gemeinde Faßberg, der offensichtlich gänzlich unvorbereitet im Veranstaltungsflyer nach Orientierungspunkten und Informationen suchte und während seiner Begrüßungsrede mehrfach korrigiert werden musste. Etwa dahingehend, dass zwar die Begleitausstellung bis zum 20. Juli dauert, nicht aber das Offene Atelier-Wochenende. Dieses findet am 12. Juli (14 bis 18 Uhr) und 13. Juli (11 bis 18 Uhr) statt. Der übersichtlich gestaltete, bei den Tourist-Infos erhältliche Flyer hält alle Informationen für die Besucher bereit, von detaillierten Angaben zu den Kunstwerken bis zu Anfahrt- und Lageplänen. Vorführ- und Mitmachaktionen vom „Nähen wie zu Omas Zeiten“ über Nassfilzen, Maltechniken, Töpfern und Kupferschmieden bis zum Anfertigen von Klangsteinen und Perlenarmbändern sind dabei als besonderer Service extra gekennzeichnet.

In der begleitenden Gemeinschaftsausstellung präsentieren sich die 26 teilnehmenden Künstler mit beispielhaft ausgewählten Exponaten dem interessierten Publikum und bieten ihm damit „Appetithäppchen“ für das Kunst-Menü des übernächsten Wochenendes: von Horst Pinkernelles Drechselarbeiten über Stefanie Franke-Fischers ästhetisch gestaltete Goldschmiedekunst und die zwischen traditionellem Handwerk und neuen Fertigungstechniken changierenden Möbel- und Wohnaccessoires von Maren Schmitz und Lüder Springhorn bis hin zu Hans-Peter Brammers rustikalen Metall-Plastiken. Gartendekor, Modeschmuck, Tonskulpturen, Steinzeug- und Keramikarbeiten sowie Fotos, Seidenmalerei, Ölgemälde, Aquarelle und Mischtechniken unterschiedlichster Art komplettieren das reichhaltige Angebot.

Die begleitende Ausstellung in der Historischen Müdener Wassermühle, Unterlüßer Straße 5, ist bis zum 20. Juli täglich von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr (samstags und sonntags bis 18 Uhr) geöffnet. Unter www.lueneburger-heide.de/Veranstaltungen finden sich weitere Infos.l

Von Rolf-Dieter Diehl