Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Armbanduhr erinnert an Luftbrücke
Celler Land Faßberg Armbanduhr erinnert an Luftbrücke
16:12 15.11.2018
Stolz präsentieren der Vorsitzende des Fördervereins für die Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin, Ludger Osterkamp (links), und Thomas Philipp Reiter vom Uhrenwerk Weimar die Herrenarmbanduhr „Luftbrücke Berlin“. Quelle: Birgit Stephani
Faßberg

„Uhren haben etwas Sinnliches und sind das einzige Schmuckstück, das Männer neben einer Uniform tragen können“, findet zumindest Thomas Philipp Reiter. Der muss es wissen, denn als Chef des Uhrenwerks Weimar ist er maßgeblich mitverantwortlich für den Entwurf einer ganz besonderen Herrenarmbanduhr, die kürzlich im Luftbrückenmuseum in Faßberg der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Rosinenbomber versorgen Berlin

Das Modell „Luftbrücke Berlin“ erinnert an die militärische Versorgungsbrücke mit den sogenannten „Rosinenbombern“, die während der Blockade 1948/49 das eingeschlossene Berlin mit Nahrungsmitteln versorgten und von Faßberg aus im Minutentakt gen Osten flogen.

Uhren etwas Besonderes

398 Euro kostet eine der Uhren mit besonderem Erinnerungswert. Zwar handelt es sich aufgrund fehlender Durchnummerierung nicht um wirkliche Sammlerstücke, Paul Hicks vom Luftbrückenmuseum ist sich allerdings sicher, dass die Uhren besonders für Mitglieder der Bundeswehr etwas ganz Besonderes sein dürften.

Uhrwerk aus der Schweiz

Hergestellt werden die Uhren in Antwerpen, das Uhrwerk stammt aus der Schweiz von der Firma Ronda, die Logistik und Vermarktung wird vom Uhrenwerk Weimar betrieben. Derzeit nur als Herrenarmbanduhr verfügbar, ist für das kommende Jahr eine zweite Kollektion geplant. Ob es die Uhr dann auch für Damen geben wird, ist derzeit zwar noch ungewiss, Reiter schließt diese Möglichkeit aber nicht aus.

Von Birgit Stephani

Was vor 15 Jahren begann, wurde zu einer Erfolgsgeschichte: Seit 2003 gibt es in Faßberg die Deutsch-Französische Ausbildungseinrichtung TIGER, kurz DFAT.

Carsten Richter 09.11.2018

Schottische Klänge zogen am Mittwoch durch Faßberg. Beim Dudelsack-Konzert der Northern Winter School zeigten Anfänger und Profis ihr Können.

09.11.2018

Zwischen Brenner und Luther, Münster und Bern spielt und tourt der Schauspieler Michael Trischan – so auch am Samstag, 17. November, um 15 und um 17 Uhr im Landhaus Müden.

07.11.2018