Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg DRK in Faßberg mit Personalsorgen
Celler Land Faßberg DRK in Faßberg mit Personalsorgen
18:33 29.10.2015
Arno Klann sitzt an seinem Schreibtisch. Dem Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Faßberg bereitet die personelle Situation großen Kummer. Quelle: Udo Genth
Faßberg

Der Verzicht auf Wiederwahl sei kein Wunder, erläutert Klann. Schließlich liegt das Durchschnittsalter bei etwa 75 Jahren. Gesundheitliche Einschränkungen sind da allgegenwärtig. Das Verständnis für den Wunsch, schon deswegen die Arbeit in jüngere Hände zu geben, ist von der großen Sorge begleitet, bisher keine Nachfolger gefunden zu haben. "Unser Ortsverein hat insgesamt 173 Mitglieder", benennt der Vorsitzende die personelle Lage, "aber davon sind nur rund 15 Aktive". Von denen hat noch niemand seine Bereitschaft bekundet, die Vorstandarbeit zu übernehmen. Genau das bekümmert Klann. Wenn sich bis zur nächsten Versammlung mit anstehender Wahl im März 2016 diese Situation nicht ändert, dann sind der Blutspendedienst und die Kleiderkammer in Frage gestellt. Beide sind die tragenden Säulen des Faßberger DRK mit großer sozialer Wirkung in der Gemeinde.

Arno Klann sieht seine Bemühungen um eine Belebung der Personalsituation gescheitert. Selbst die Gründung eines Schul-Sanitätsdienstes brachte keine Nachwuchsgewinnung. Ein Zusammengehen mit den Ortsvereinen Müden oder Unterlüß wurde bereits angedacht. Es stößt jedoch auf organisatorische Schwierigkeiten und ist möglicherweise mit rechtlichen Problemen behaftet. So bleibt für Arno Klann augenblicklich nur die Hoffnung, dass sich in der Zeitspanne bis zur Mitgliederversammlung noch genügend Freiwillige melden, die den DRK-Ortsverein Faßberg mit guten Ideen voller Elan weiterführen.

Von Udo Genth