Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Faßberg: Bundeswehr hat Zugang für Gemeinde-Facebook
Celler Land Faßberg Faßberg: Bundeswehr hat Zugang für Gemeinde-Facebook
21:24 27.07.2017
Mehrere Beiträge auf der Facebook-Seite der Gemeinde Faßberg wurden von einem Mitglied der Bundeswehr gepostet, ohne dies kenntlich zu machen.  Quelle: Ole Spata
Faßberg

Auf CZ-Nachfrage bestätigt Bundeswehrsprecher Paul Hicks: “Ich in meiner Person als Informationsmeister des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe genieße das Privileg, auf der Facebook-Seite der Gemeinde mitarbeiten zu dürfen. Da die Accounts bei Facebook personifiziert sind, habe nur ich persönlich den Zugang. Und dies auch nur im Rahmen des Lokalen Bündnisses zwischen dem Standort und der Gemeinde Faßberg.“

Hicks nutze den Zugang, „um allgemeine Presseberichte über den Fliegerhorst Faßberg zu veröffentlichen“, indem er Links zu Internetseiten poste, auf denen diese Berichte erschienen seien. Außerdem unterstütze er das Redaktionsteam der Gemeinde Faßberg, wenn diese im Urlaub oder anderweitig verhindert sind. „Dies allerdings dann nur in enger Abstimmung mit dem Team.“

Dass Hicks im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Bundeswehr und Gemeinde den Zugang zum Facebook-Account erhalten habe, bestätigt auch Bürgermeister Frank Bröhl. Ob seitdem auch immer kenntlich gemacht wurde, dass manche Beiträge von einem Mitglied der Bundeswehr stammen, wisse er nicht. "Die Zusammenarbeit ist noch vor meiner Zeit als Bürgermeister entstanden. Ich weiß nicht, ob man damals schon erkennen konnte, wer was postet." Mittlerweile solle aber zu erkennen sein, welche Beiträge von Hicks stammen. So sind nun auch manche Posts mit dem Kürzel "paul", versehen. Dass es sich dabei um Paul Hicks, einen Mitarbeiter der Bundeswehr, handeln könnte, ist auf den ersten Blick jedoch nicht zu erkennen.