Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Faßberger Gewerbepartner wollen Veranstaltungen konzentrieren
Celler Land Faßberg Faßberger Gewerbepartner wollen Veranstaltungen konzentrieren
19:14 15.05.2015
 Der Marktweg in Faßberg soll nach dem Willen der Gewertreibenden in diesem Jahr Jahr weiter belebt werden. Quelle: Alex Sorokin
Faßberg

„Bisher ist es so, dass einige Veranstaltungen wie zum Beispiel das Schützenfest oder die Sportlerehrung nicht mehr so angenommen werden, wie das in der Vergangenheit der Fall war“, sagt Ladwig. Daher will man jetzt Ende August einfach eine große Veranstaltung machen, in der einiges zusammengeführt wird. Der Arbeitstitel lautet zunächst „Volksfest“, doch das ist noch nicht ganz entschieden.

An dem Namen und an der Konzeption wird noch gefeilt. So gehen die Tendenzen derzeit in die Richtung, dass es eine kleine Gewerbeschau geben könnte. Außerdem soll die Veranstaltung nicht auf dem Schützenplatz und damit weitab vom Schuss, sondern möglichst in der Mitte des Ortes, sprich um das Rathaus herum, stattfinden.

Die Konzentration auf einen Termin wird es auch beim Faßberger Feierabend geben. „Die Veranstaltung litt an Besucherschwund. Im vergangenen Jahr haben wir uns dann auf einen Termin beschränkt und hatten gleich 300 Leute da“, sagt Ladwig. Daher wolle man dieses Konzept fortsetzen. Der Faßberger Feierabend soll dieses Jahr am 10. September stattfinden.

Er wird wieder im Bereich des Marktweges stattfinden und dient damit auch gleich dem Ziel, das Areal dort wieder mit mehr Leben zu füllen. Wie Ladwig sagte, sollen neben seinem Versicherungsbüro und der Agentur der Deutschen Post dort weitere Geschäfte hinzukommen. So wird nach seiner Aussage im Juni ein Kfz-Teile-Handel dort seine Türen öffnen, für den Herbst ist die Eröffnung eines Bekleidungsgeschäftes vorgesehen.

In dieses Konzept der Belebung des Marktweges würde sich eine Umsiedlung der Grundschule von der Lerchen- in die derzeit leer stehende Peter-Härtling-Schule gut machen. Allerdings möchte sich Ladwig zu dieser aktuellen und ziemlich kontrovers geführten Diskussion nicht äußern.

Während in anderen Vereinen händeringend nach Mitarbeitern im Vorstand gesucht wird, gab es bei der Mitgliederversammlung neben anderen Wahlen bei den Gewerbepartnern sogar eine Kampfkandidatur um den Stellvertreterposten von Ladwig. In einer geheimen Wahl wurde mit nur einer Stimme Mehrheit Lars Lorenz von Maxxcar in Faßberg gewählt. Siegfried Riedel wurde damit nach vielen Jahren als Stellvertreter von einem jüngeren Mitglied abgelöst.

Von Tore Harmening