Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Faßberger Laufteam landet auf guten Platzierungen
Celler Land Faßberg Faßberger Laufteam landet auf guten Platzierungen
18:29 26.03.2017
Faßberg

„Durch diverse Baumaßnahmen auf dem Kasernengelände ging es dieses Jahr nicht kreuz und quer durch den Fliegerhorst, sondern raus in den Altenforst der Wahner Heide. Dort hieß es, die 10 Kilometer lange Strecke mit insgesamt 113 Höhenmetern zu bewältigen und bei den vielen Pfützen und matschigen Wegen keine nassen Füße zu bekommen“, so Teamleiter Hauptmann Torsten Münchow. Nach dem Startschuss setzte sich das Spitzenfeld sofort vom übrigen Feld ab. Der Kurs durch den Forst war anspruchsvoll. Durch die unterschiedlichen Untergründe und kleinen Hindernissen wurde es von einem Straßen- zum einem Geländelauf.

Erfolgreiche Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen

Als erster vom Faßberger Team kam Hauptmann Münchow von der Abteilung Nord des TAusbZLw in einer Zeit von 39:08 Minuten zwar als 21. der Gesamtwertung ins Ziel, jedoch als Sieger in seiner Altersklasse M45. Als zweiter erreichte Oberfähnrich zu See Michael Keil von der 1. Inspektion der Fachschule der Luftwaffe (FSLw) die Ziellinie. „Er lief mit der Spitzengruppe zwar viel schneller, verpasste aber bei Kilometer neun einen Abzweig und lief dadurch 10,9 statt der vermessenen 10 Kilometer Strecke. Trotz der längeren Strecke konnte er sich den 26. Platz der Gesamtwertung in 39:49 Minuten und den 9. Platz in der Altersklasse M40 sichern“, so Münchow nach der Auswertung. Ihm folgte nach 41:02 Minuten Oberleutnant Gordon Süssenguth von der Ausbildungsgruppe I ins Ziel. Er belegte den 8. Platz in der Klasse M30 und in der Gesamtwertung den 35. Platz. Dicht auf den Fersen folgte Oberstleutnant Marcus Amft vom abgesetzten Bereich A400M der Ausbildungsgruppe II in Wunstorf, der nach 41:18 Minuten die Ziellinie überquerte. Er sicherte sich den 13. Platz in der Altersklasse M40 und den 38. der Gesamtwertung. Stabsfeldwebel Martin Semrau von der VI. Inspektion des Internationalen Hubschrauberausbildungszentrums in Faßberg erreichte das Ziel nach 45:01 Minuten und belegte damit den 10. Platz in der Altersklasse M45. Ein kurzer Besuch beim ehemaligen Kommandeur des TAusbZLw und jetzigen Kommandeur Unterstützungsverbände Luftwaffentruppenkommando, Oberst Gerhard Hewera, rundete die Veranstaltung in Köln Wahn ab.

Von Paul Hicks