Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Heidschnuckenbockauktion soll in Müden bleiben
Celler Land Faßberg Heidschnuckenbockauktion soll in Müden bleiben
16:47 30.01.2017
Von Christopher Menge
Die Heidschnuckenbockauktion soll auch in den kommenden Jahren in Müden veranstaltet werden. Quelle: Oliver Knoblich
Müden (Örtze)

MÜDEN. Zuvor hatte auch Müdenes Ortsvorsteher Volker Nickel um ein positives Votum für die Bockauktion geworben. Kuhlmann sagte, dass sich die Bockauktion seit dem Standortwechsel an den Heidesee besser präsentieren könne. "Die Gewerbetreibenden sind seitdem mit einbezogen", sagte Kuhlmann, der auch Vorsitzender des Verbandes Lüneburger Heidschnuckenzüchter ist. Er wird das positive Votum des Rates bei der Versammlung im März überbringen.

Auf die Frage von Carsten Dickow (FDP), ob auch ein anderer Platz in Müden für die Auktion denkbar sei, antwortete Kuhlmann, dass die Heidschnuckenzüchter mit dem befestigten Platz am Heidesee sehr zufrieden seien. "In Müden steht kein anderer Platz zur Verfügung", sagte er.

Im vergangenen Jahr hatten bei 67. Heidschnuckenbockschau in Müden gleich 36 der insgesamt 38 gekörten Tiere die Klasse 1 erreicht. Vor den Augen von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wurden hohe Erlöse erzielt. Für die Zukunft hofft Kuhlmann auf noch mehr Besucher.