Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Lebensmittelladen in Müden: Tante Hanna sucht noch Unterstützer
Celler Land Faßberg Lebensmittelladen in Müden: Tante Hanna sucht noch Unterstützer
18:35 14.09.2017
Von Christopher Menge
Hanna Kohlmeyer ist die Namensgeberin der Gesellschaft. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Müden (Örtze)

MÜDEN. Inzwischen wurde das Gebäude von der Gemeinde Faßberg erworben, und das Bauamt bereitet die Ausschreibungen für die Sanierung und den Umbau des Gebäudes an der Hauptstraße in Müden vor. "Diese wichtige Phase erfolgt in enger Abstimmung mit der künftigen Betreibergesellschaft und dem designierten Lieferanten Rewe", sagt Gebers. "Ziel ist es, einen energieeffizienten, modernen Markt zu planen, der ins Ortsbild von Müden passt."

Aber warum soll es in diesem Markt einen Backshop geben – Müden hat doch schon einen Bäcker? "Tante Hanna möchte ihren Kunden einige Sorten an frisch gebackenen Brötchen anbieten", erklärt Gebers. Dies sei mit Bäckermeister Karel-Michael Hoffmann abgestimmt. "Es soll kein Wettbewerb zu seinen Meisterprodukten darstellen, sondern das Angebot von Tante Hanna abrunden und einen tollen Geruch im Markt verbreiten", betont Gebers. Zudem soll es in dem neuen Laden nur frische Brote geben, die aus dem Betrieb von Bäcker Hoffmann stammen. "Vielleicht ja auch ein ,Tante Hannas Lieblingsbrot'", so Gebers.

Bevor es hier in die detaillierte Planung geht, müssen aber erst noch weitere stille Gesellschafter gefunden werden. Beteiligen können sich dabei nicht nur Müdener. "Jeder Interessierte kann sich persönlich oder auch als juristische Person an Tante Hanna beteiligen", betont Gebers. Die Verträge können am derzeitigen Firmensitz, Unterlüßer Straße 1, in Müden abgegeben werden. Das Geld muss erst überwiesen werden, wenn die Gesellschaft ausreichend Kapital generiert hat. "Wir werden dann alle stillen Gesellschafter zur Einzahlung auffordern", sagt Gebers.