Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg "Mensch, Müden!"-Aktion endet
Celler Land Faßberg "Mensch, Müden!"-Aktion endet
18:49 14.09.2017
Von Christopher Menge
Quelle: Claus Heitmann
Müden (Örtze)

MÜDEN. „Die Resonanz war gigantisch“, erzählt Heitmann, der die Idee zu der besonderen Aktion hatte. „Ich habe dann nur vier Gespräche geführt – es war faszinierend, wie jeder zu seinem Wort gestanden hat.“ Nach Pastor Blümcke holte der Fotograf die Firma Stelter, das Bestattungsinstitut Weiland und Rebel Creations mit ins Boot. Anschließend lichtete Heitmann stundenlang alle ab, die sich fotografieren lassen wollten. Das Ziel, 800 Menschen zu fotografieren, erreichte er dabei schneller als gedacht – der letzte Fototag wurde abgesagt.

„Ich bin auch nur einer von 800 gewesen“, sagt der Fotograf bescheiden, der immer wieder das Gemeinschaftsgefühl in Müden herausstellt. Dieses hat nicht nur dazu geführt, dass es beim Müdener Markt einen echten Hingucker gab, sondern auch dazu, dass Geld für die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde zusammengekommen ist. Bei den Shootings wurden nämlich Spenden gesammelt. „Da kommt ein schöner Betrag zusammen“, sagt Pastor Blümcke erfreut.

Am Wochenende soll sich der Spendentopf noch ein bisschen füllen, denn zu dem Kunstprojekt ist eine Broschüre entstanden, die gegen eine kleine Spende beim Mühlenfest erworben werden kann. „Das Mühlenfest ist das letzte Fest im Jahr, da kommen nochmal viele Leute zusammen“, sagt Heitmann.

Veranstalter ist dieses Mal allerdings nicht die Kirchengemeinde, sondern der Verkehrsverein. Doch Zusammenhalt wird in Müden ja großgeschrieben, das hat das Projekt „Mensch, Müden!“ eindrucksvoll gezeigt.