Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Momentaufnahmen aus alltäglichem Umfeld
Celler Land Faßberg Momentaufnahmen aus alltäglichem Umfeld
13:07 08.05.2014
Erich Langholfs Farbfoto „Gänsepaar“ kann in dessen Ausstellung in Müden betrachtet werden. Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Müden (Örtze)

MÜDEN. Erich Langholfs Sichtweise „öffnet neue Perspektiven“, stellt Karin Peters, die Vorsitzende des Kulturkreises, fest und verweist auf Fotos, auf denen er „die ungezähmte Schönheit von weiten stimmungsvollen Himmeln und glitzernden Wasserläufen“ eingefangen hat.

Auch die profane Pfütze auf einem Feldweg, das vom Wind niedergedrückte Kornfeld und die eigentlich unspektakuläre Wasserrutsche im Freibad Herrenbrücke werden bei Langholf zu Protagonisten eindrucksvoller Begegnungen. Überhaupt bestechen die schier grenzenlose Vielfalt seiner Motive und die treffliche Art, sie in den Fokus zu rücken. Ob Gänse oder Heidschnucken, Buchen oder Wacholderbüsche, Schafscherer oder Töpferin – alles ist quasi mitten aus dem Leben gegriffen und spricht unmittelbar an, weil es Momentaufnahmen aus dem alltäglichen Umfeld sind. Selbst der „Nebelmorgen“ und die eindrucksvoll eingefangene „Abendstimmung“ muten wie alte Bekannte an, denen man immer wieder begegnet.

Einen Kontrast zu den „Fotos von heute“ dürfte der nostalgische Bildervortrag bieten, den der Müdener Heimatforscher Hans-Heinrich Euhus am 18. Mai um 16 Uhr unter dem Titel „Das alte Müden“ in derselben Räumlichkeit gestaltet.

Die Ausstellung ist bis zum 25. Mai täglich von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr (samstags und sonntags bis 18 Uhr) zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Von Rolf-Dieter Diehl