Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Neue Leader-Projekte: Tourismus im Örtzetal stärken
Celler Land Faßberg Neue Leader-Projekte: Tourismus im Örtzetal stärken
19:08 22.11.2017
Von Audrey-Lynn Struck
Kommendes Jahr werden im Oberen Örtzetal Projekte mit insgesamt rund 295.000 Euro unterstützt. Quelle: Kira Borowsky
Faßberg

In Eversen wird neben der Liekenwoagenschüün noch ein zweites Projekt mit Leader-Mitteln unterstützt: der Bootsanlegeplatz in der Ortsmitte. Mit Hilfe von 31.500 Euro werden unter anderem Sitz- und Liegemöbel, ein Bücherschrank und eine Umkleide samt WC finanziert. „So wird der wichtige Start- und Endpunkt für Kanu-Touren im Örtzetal zukünftig noch attraktiver“, so die Pressestelle der Lokalen Arbeitsgruppe der Leader-Region „Kulturraum Oberes Örtzetal“.

Insbesondere Kindern und Jugendliche sollen im Oberen Örtzetal durch ein Netz von Soccer-Anlagen attraktive und gern bespielte Flächen geboten werden. In der Gemeinde Südheide entsteht nahe der Grundschule Unterlüß mit Hilfe von 19.500 Euro aus dem Leader-Budget ein Soccerpark mit einem kleinen Kunstrasenplatz. Zu dem Soccer-Netz gehört auch eine Anlage in Wietzendorf, die bereits im Juni beschlossen wurde. Doch die Bau-Kosten werden höher als anfangs geplant. Denn die Gemeinde verlegt auf Wunsch der Grundschule sowie Anwohnern den Standort der Soccer-Anlage. „Die hierfür notwendigen Tiefbauarbeiten führen zu einer deutlichen Kostenerhöhung“, so die Pressestelle. Diese erhöhen sich um rund 33.000 Euro auf nunmehr 84.500 Euro.

Ein weiteres geplantes Projekt ist anlässlich des Welttourismustages eine touristische Fachveranstaltung des Örtzetals, um Erfahrungen mit anderen Tourismusregionen auszutauschen. Mit einem Zuschuss von 28.000 Euro soll die federführende Gemeinde bei der Planung unterstützt werden.

Die nächste Sitzung der LAG findet am 21. Februar statt. Bis zum 10. Januar können Projekte, die in dieser Sitzung beschlossen werden sollen, ans Regionalmanagement herangetragen werden. Fragen zur Leader-Förderung oder Projektideen gehen an das Regionalmanagement vom Büro KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung, Karen Dörrer unter Telefon (0511) 59097430 oder per E-Mail an doerrer@koris-hannover.de. (als)