Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Ortsfeuerwehr Faßberg besteht seit 70 Jahren
Celler Land Faßberg Ortsfeuerwehr Faßberg besteht seit 70 Jahren
04:34 09.02.2018
Die Ortsfeuerwehr Faßberg hat bei der Jahreshauptversammlung einige Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Quelle: Mehles und Kaste
Faßberg

Fassberg.

In seiner Einführungsrede sagte Ortsbrandmeister Klaus Beyer, dass die Ortfeuerwehr Faßberg in diesem Jahr 70 Jahre alt wird. In einem kurzen Ausblick auf 2018 wurden schon das Osterfeuer am 31. März und der Blaulichtgottesdienst am 3. Juni in der Michaelkirche in Faßberg festgestellt.

Als Vertreter vom Zentrum Brandschutz der Bundeswehr–Feuerwache Faßberg verabschiedete sich Hauptbrandmeister Hans-Günter Müller aus der Runde, da er zum 1. März seinen Ruhestand antreten wird. Seit mehr als 25 Jahren ist er der Ortsfeuerwehr Faßberg stark verbunden. Befördert wurden Tabea Ulrich zur Feuerwehrfrau, Julian Cassier, Niclas Hellmann und Lukas Liehr zu Feuerwehrmännern, Annika Wenzel zur Oberfeuerwehrfrau und Benjamin Kaste zum Löschmeister.

Der Erste Hauptfeuerwehrmann Marcus Eggert wurde mit dem „Niedersächsischen Ehrenzeichen für 25-jährige Verdienste im Feuerlöschwesen“ ausgezeichnet.

Für seine Verdienste um die Ortsfeuerwehr Faßberg wurde der Oberlöschmeister Donald Hawley zum Ehrenmitglied der Ortsfeuerwehr Faßberg ernannt.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

Es war an sich eine sternenklare Winternacht des Jahres 1998, als ein UH1D-Hubschrauber des Faßberger Verbandes bei einem Ausbildungsflug in einen plötzlich auftretenden, außergewöhnlich heftigen Schneeschauer flog. Die dreiköpfige Besatzung verlor dadurch schlagartig jegliche Orientierung für die Lage im Raum, ihr Hubschrauber geriet in den Sinkflug und schlug im dichten Hochwald des Oerreler Forstes auf. Dabei kamen die beiden Piloten, Hauptmann Carsten Leimkötter und Oberleutnant Franz Kubin, ums Leben. Der Bordmechaniker, Stabsfeldwebel Knut Türk, der sich schwer verletzt aus dem Wrack befreien konnte, starb 16 Monate später.

Christopher Menge 07.02.2018

Hungrig stürzen sich die Lämmchen Lotta und Lisa auf die Milchflasche, die ihnen Schäfer Carl Wilhelm Kuhlmann hinhält. Die beiden trinken so hastig, dass sich einige Milchspritzer in ihrem Fell verteilen. Hofhund Paula ist begeistert und schleckt zufrieden die kleinen Mäuler ab, um selbst auch noch ein paar Tropfen der warmen Milch zu ergattern.

Audrey-Lynn Struck 02.02.2018

An „eine humanitäre, logistische und fliegerische Meisterleistung in einer Zeit der Extreme und Superlativen“ hat Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank anlässlich der Eröffnung der Faßberger Ausstellung des Fördervereins für die Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin im Rathaus Spandau am Mittwoch erinnert. Während der Berlin-Blockade stellte Faßberg mit 539.112 Tonnen Berlins Kohleversorgung sicher.

Christopher Menge 25.01.2018